Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Unentschieden trotz Unterzahl

In der 10. Runde der Regionalliga Ost holten unsere Admira Juniors daheim gegen SG Stripfing/Angern in Unterzahl ein 0:0. Unsere Jungpanther hatte im ersten Durchgang mehr vom Spiel und kamen zu guten Chancen. Stripfing kam auf der anderen Seite überhaupt nicht in Schwung und konnte keine Gefahr erzeugen. Wir waren spielbestimmend, doch konnten diesen Vorteil nicht in ein Tor umwandeln. Kurz nach der Pause waren unsere Juniors nach einer roten Karte gegen Paul-Friedrich Koller nach Torchancenverhinderung nur mehr zu zehnt (53.). Nun hieß es 35 Minuten mit einem Mann weniger zu bestehen. Die Gäste kamen danach zu besseren Torchancen als in Hälfte eins. Unsere Panther hielt aber gut dagegen und brachte das torlose Remis über die Zeit. Der Punkt in Unterzahl war somit gesichert.

Stimme zum Spiel:

Csaba Szanto: „In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend und kamen zu zwei Halbchancen, kurz nach der Pause kam es zum Ausschluss, der für mich hart war, der Schiedsrichter hat es aber so gesehen. Wir waren fast eine ganze Halbzeit zu zehnt, mein Team hat die Räume eng gemacht. Kompliment an meine Mannschaft, sie haben eine gute taktische und kämpferische Leistung gezeigt.“

Aufstellung:

Christoph Haas, Fatih Ekinci, Luca Kronberger (82./Julian Turi), Florian Fischerauer (46./Nicolas Zdichynec), Dominik Puster, Maximilian Eksler (K), Paul-Friedrich Koller, Daniel Weber (86.Mario Guttmann), Pascal Petlach, Kevin Sostarits, Aleksandar Cirkovic