Banner
Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Unentschieden im Niederösterreich-Derby

Unsere Panther nehmen einen Punkt aus St. Pölten mit. Nach einem 2:0 Rückstand können wir in der letzten Viertelstunde noch das Unentschieden erkämpfen.

Das Niederösterreich-Derby startete um 14:30 in der NV Arena. Das Match wurde von Schiedsrichter Alexander Harkam geleitet. Ihm standen Martin Höfler und Edin Kudic an den Linien zur Seite, vierter Offizieller war Gabriel Gmeiner. Chefcoach Klaus Schmidt veränderte die Startelf im Vergleich zur letzten Partie auf mehreren Positionen. Neu waren Pavelic, Aiwu, Starkl, Pink und Scherzer.

In der 7. Minute kamen wir zur ersten großen Chance. Nach einem Eckball von Kerschbaum erreichte Sinan Bakis im Strafraum den Ball und schoss nur knapp rechts neben das Tor. In den ersten 20 Minuten hatten wir deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner, konnten daraus aber nur wenige Chancen kreieren.

Nach einer halben Stunde kamen die St. Pöltner zur ersten Chance. Alan Carius setzte sich gegen Emanuel Aiwu durch und zog aus rechter Position ab. Andi Leitner hatte kein Problem mit diesem Abschluss. In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte kamen beide Teams zu keinen nennenswerten Chancen. Somit gingen wir mit einem Unentschieden in die Kabine.

In die zweite Spielhälfte kam unsere Mannschaft unverändert. Der Ball landete in der 51. Minute in unserem Tor aus Abseitsposition. Hofbauer flankte bei einem Freistoß von rechts auf Pak und der köpfte ins Tor. Der Schiedsrichter pfiff aber sofort ab. Dann wieder ein Freistoß für den Gegner knapp vor dem Sechzehner verursacht von Aiwu. Hofbauer tritt an und trifft ins rechte Eck (54. Minute). Unser Tormann war dabei chancenlos.

Der 2:0 Rückstand resultierte aus einem Eckball (60. Minute). Hofbauer flankte von der rechten Seite und Pak trifft per Kopf in die linke untere Torecke. Zuvor parierte Leitner einen Schuss von Ingolitsch auf die kurze Ecke. Lackner kam in der 71. Minute zu einer Chance. Sein Fernschuss war jedoch zu mittig platziert und kein Problem für den gegnerischen Keeper.

In Minute 77 gelang uns der Anschlusstreffer durch Sinan Bakis. Unsere Nummer 11 traf mit dem rechten Fuß aus kurzer Distanz unten rechts ins Tor. Nun griffen wir weiter an und drängten auf den Ausgleich. In der 82. Minute wurde Jonathan Scherzer nach seinem Pass auf Höhe der Mittellinie gefoult. Der Schiedsrichter lies den Vorteil laufen und Kim lief Richtung Tor. Der Südkoreaner wurde vom Tormann gefoult, doch Schiedsrichter Harkam pfiff das Foul an Scherzer. Der Freistoß von der Mittellinie war dann ohne Ergebnis.

In der Nachspielzeit gelang uns doch noch der Ausgleich. Neuzugang Mario Pavelic passte in die Strafraummitte zu Kerschbaum, der mit dem rechten Fuß in die Tormitte traf (91. Minute). Der neue Spielstand war auch gleichzeitig der Endstand: 2:2 Unentschieden.

Mit einer starken kämpferischen Leistung in den letzten 15 Spielminuten, sichern wir uns einen Punkt im Niederösterreich-Derby. Am kommenden Samstag spielen wir um 17:00 zu Hause gegen den SK Sturm Graz.

Tore:

54. Dominik Hofbauer

60. Kwang-Ryong Pak

77. Sinan Bakis

91. Roman Kerschbaum 

Aufstellung:

Andreas Leitner (K), Sebastian Bauer, Mario Pavelic, Jonathan Scherzer, Emanuel Aiwu, Markus Lackner, Morten Hjulmand, Roman Kerschbaum, Dominik Starkl (58./ Jung-min Kim), Markus Pink (66./ Erwin Hoffer), Sinan Bakis