Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Spielberichte der U15 und U16 zu den Spielen gegen den FAK

AKA FK Austria Wien U15 vs. AKA FC Flyeralarm Admira U15

Endstand 3:0 (0:0)

Kommentar zum Spiel – Trainer Thomas Pratl

Wir taten uns zu Beginn etwas schwer, ins Spiel zu finden. Ab Mitte der ersten Halbzeit waren wir dann gut im Spiel und hatten durch Hlavac und Ajanovic eine riesige Chance, 1:0 in Führung zu gehen. Leider blieb diese ungenützt. Da wir vor unserem Tor wenige zwingende Torchancen zuließen, ging es mit 0:0 in die Pause. Anfang der zweiten Halbzeit waren wir dann am Drücker, kamen druckvoll aus der Halbzeit und versuchten, unser Spiel durchzuziehen. Leider gelang das nur phasenweise. In weiterer Folge verloren wir mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. So kam es, dass wir durch einen Doppelschlag in der 65. und 66. Minute, 0:2 in Rückstand gerieten. Kurze Zeit spatter fiel das 0:3. Wir konnten an diesem Tag nicht mehr zusetzen und fuhren so mit null Punkten wieder nach Hause. Es war ein Auftritt, wo wir über weite Strecken nicht an unsere zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen konnten.

Aufstellung:

Fönyedi; Demir (60. Marlovics), Koreimann, Kuloglija, Puczka; Schöller, Bachmeier (73. Radvanyi), Ajanovic (40. Maierhofer); Schusser (40. Hodzic), Hofer (40. Habisch), Hlavac. Gattringer.

AKA FK Austria Wien U16 vs. AKA FC Flyeralarm Admira U16

Endstand 6:2 (2:0)

Torschützen:

Kruder

Schwarz

Kommentar zum Spiel – Trainer Michael Gruber

Erste Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei leider nur die Austria ihre nutzen konnte. Die Jungs kamen aber sehr gut aus der Pause und spielten sehr dominant und zielstrebig. Daraus resultierten auch zwei Treffer zum Ausgleich. Danach wollte die Mannschaft zu viel und spielte mit zu großem Risiko auf den 3. Treffer. Die Austria konnte dies leider sehr effektiv ausnützen und ging mit 4:2 in Führung. Danach versuchten die Jungs noch einmal heran zu kommen, in 2 Kontern gelangen der Austria jedoch noch 2 Treffer zum 6:2. Damit war das Spiel leider gelaufen. In Summe eine verdiente Niederlage, die jedoch zu hoch ausfiel.

Aufstellung:

Bosnic, Kim (64 Mayer), Wlattnig (73 Jankai), Schuster, Leidinger, Wagner (64 Stevanovic), Schneider, Schühler (73 Cang), Schwarz, Ristanic, Kruder;