Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Spielberichte der Akademie-Teams gegen Red Bull Salzburg

FC Flyeralarm Admira U15 vs FC Red Bull Salzburg U15

Endstand 1:1 (1:1)

Torschütze:

1:1 Puczka

Kommentar zum Spiel – Trainer Thomas Pratl

Es war eine unglaublich reife Leistung von der ersten bis zur letzten Spielminute, mit tollen individuellen Leistungen. Es war mit der beste Auftritt von uns in dieser Saison. Das Spiel wurde von beiden Teams auf sehr hohem Niveau geführt. Die Jungs setzten unseren unter der Woche erarbeiteten Plan nahezu perfekt um und konnten somit das Spiel, gegen ein starkes Salzburg, über weite Strecken kontrollieren. Nach 0:1-Rückstand war es David Puczka, der mit einem Hammer aus 20 Meter ins Kreuzeck den hoch verdienten Ausgleich erzielte. Der Gegner war immer wieder gefährlich, selten aber zwingend vor unserem Tor. Wir hatten in der ersten wie auch zweiten Halbzeit richtig gute Chancen, ein weiteres Tor nachzulegen, was nicht gelang. In Summe eine herausragende Team-Performance, bei der wir dem Sieg um einen Tick näher waren.

Aufstellung:

Fönyedi; Demir, Koreimann, Kuloglija, Puczka; Schöller, Maierhofer (60. Bachmeier), Ajanovic (60. Schusser); Hodzic (72. Marlovics), Habisch (72. Hofer), Hlavac (80. Radvanyi); Zivanovic.

FC Flyeralarm Admira U16 vs. FC Red Bull Salzburg U16

Endstand 2:3 (2:1)

Torschütze:

1:1 Schwarz

2:1 Schwarz

Kommentar zum Spiel – Trainer Michael Gruber

Von Beginn weg entwickelte sich ein sehr schnelles und intensives Spiel, jedoch mit wenig spielerischen Elementen. Red Bull ging schnell in Führung, die Jungs ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und konnten durch 2 Tore von Julian Schwarz das Spiel noch vor der Pause auf 2:1 drehen.

Nach der Pause ging es sehr intensiv weiter. Hier hatten jedoch die Bullen das Glück auf ihrer Seite. Aus 2 Gegenstößen gelangen ihnen 2 Treffer zur 3:2 Führung. Die Jungs kämpften aber bis zum Schlusspfiff um den Ausgleich, der aber leider nicht gelang.

Alles in Allem aber ein toller Auftritt der U16 gegen einen sehr starken Gegner.

Aufstellung:

Bosnic, Leidninger, Wlattnig, Cakic, Mayer, Schneider, Hindler (72 Stevanovic), Murgas (72 Schühler), Tarzi, Schwarz, Ristanic;

FC Flyeralarm Admira U18 vs. FC Red Bull Salzburg U18

Endstand 1:4 (1:2)

Torschützen:

1:2 Gattermayer

Kommentar zum Spiel – Trainer Tilo Morbitzer

In den 20 Minuten konnten wir die Salzburger mit unserer Positionierung in der Offensive und hohem Pressing überraschen und waren klar besser. Leider konnten wir die dadurch resultierenden Chancen nicht nutzen. Danach konnte sich Salzburg besser auf unser Spiel einstellen. Die enorme Qualität der einzelnen Spieler, stellte uns immer wieder vor Probleme. Das 0:1 nach 30 Minuten war die Folge. Danach stellten wir defensiv um und gewannen wieder mehr Stabilität. Kurz vor der Pause die Riesenchance für uns, ein Schuss an die Unterkante der Latte, aber der Ball sprang wieder raus…knappe Geschichte…aber leider nicht gegeben!

Nach der Pause blieben wir defensiv erstmal tief und wollten den Gegner rauslocken, um dann bei Ballgewinn schnell hinter die Abwehr zu kommen. Das 0:2 nach 60 Minuten brachte uns nur kurz aus dem Gleichgewicht und wir konnten wieder Druck erzeugen. Ein klares Handspiel im Strafraum der Salzburger wurde durch den sehr schlechten Schiedsrichter leider nicht mit einem Elfmeter für uns belohnt. In der 80. dann doch der verdiente Anschlusstreffer und wieder Umstellung auf hohes Pressing, alles auf eine Karte.

In der 87. folgte dann aber der KO- Schlag. Ein Konter mit einem Traumtor ins Kreuzeck. Das war die Entscheidung.

In der Nachspielzeit sogar noch das 1:4, das wir uns wirklich nicht verdient hatten.

Unsere Jungs lieferten dem Tabellenführer einen unglaublichen Fight, aber dennoch ist jetzt Enttäuschung da! Aber wir werden schnell wieder aufstehen!

Aufstellung:

Scherf, Sostarits, Ibrahimovic, Untergrabner, Schutti, Sellinger, Cuhadar (71. Khodadadzada), Ajradini (71. Meixner), Zdichynec (88. Welkovits), Gattermayer (88. Kruder), Babuscu