Banner
Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Niederlage gegen routinierten Sport-Club

In der 9. Runde der Regionalliga Ost trafen unsere Juniors auswärts auf den Wiener Sport-Club. Vor toller Kulisse (etwa 1700 Zuseher) gewannen die Gastgeber 3:0 (1:0). Die Hausherren gingen nach einem Fehler unserer Abwehrreihe fürj durch Miroslav Beljan in Führung (10.). Mitte der ersten Halbzeit bis zur Pause spielten die unsere jungen Panther gut, jedoch konnten Sie nie wirklich gefährlich vorm Tor der Wiener auftauchen. Kurz nach dem Seitenwechsel fanden unsere Juniors eine gut Chance vor, der Sport-Club wurde dann aber besser und erhöhte durch einen verwandelten Elfmeter von Jakov Josic auf 2:0. Philip Dimov sorgte kurz darauf nach einem Corner mit dem 3:0 für die Entscheidung (73.), der Sport-Club konnte den Erfolgslauf fortführen und setzte sich vorerst an die zweite Stelle der Regionialliga Ost.

Stimme zum Spiel:

Csaba Szanto: „Die Routine hat sich in diesem Spiel gegen das Talent durchgesetzt, wir sind mit vier Spielern aufgelaufen, die 16 Jahre alt sind. Wir gerieten durch einen individuellen Fehler in Rückstand, kurz nach der Pause hatten wir eine große und eine Halbchance. Nach einem fragwürdigen Handelfmeter und einem Standard hat sich der Gegner verdient durchgesetzt, meine Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft, wir müssen aber noch Lehrgeld zahlen.“

Aufstellung:

Marcel Köstenbauer, Corvin Aussenegg, Julian Buchta (55./Hazim Ibrahimovic), Florian Fischerauer, Maximilian Eksler (K), Mario Guttmann, Paul-Friedrich Koller, Julian Turi, Daniel Weber (44./Daniel Kalajdzic), Luca Kronberger (83./Niklas Michael Streimelweger), Kevin Sostarits