Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Ergebnisse unserer Akademiemannschaften

FC Flyeralarm Admira U15 vs Györ ETO U15

Endstand 7:0 (1:0)

Torschützen:

1:0 Radvanyi

2:0 Wolf

3:0 Anwari

4:0 Puczka

5:0 Wolf

6:0 Anwari

7:0 Wolf

Kommentar zum Spiel – Trainer Thomas Pratl

Nachdem wir uns erste Halbzeit gegen einen defensiv gut organisierten Gegner noch etwas schwerer taten, gelang es uns in der zweiten Halbzeit umso mehr, dem Spiel unseren Stempel aufzudrücken. Die Mannschaft ist bis zum Ende eine sehr hohe Intensität gegangen. Das ist auch ein Grund, warum in den letzten fünf Minuten, vier Tore erzielt werden konnten. Das Endresultat von 7:0 fiel in Summe zwar etwas zu hoch aus, zeigt aber auch, welch Spielfreude in diesen Jungs steckt. Weiterer positiver Aspekt war mit Sicherheit das Comeback von Markus Bachmeier, der nach monatelanger Verletzungspause wieder schmerzfrei mit dabei war.

Aufstellung:

Zivanovic (40. Limmer); Demir (60. Radvanyi Rücktausch), Koreimann (40. Hamsic), Radvanyi (40. Kuloglija), Puczka; Schöller (60. Bachmeier), Maierhofer (40. Hofer), Ajanovic (40. Wolf); Hodzic (40. Anwari), Habisch (60. Hodzic Rücktausch), Hlavac (40. Schusser).

FC Flyeralarm Admira U16 vs Györ ETO U16

Endstand 2:4 (0:2)

Torschützen:

Schwarz

Jankai

Kommentar zum Spiel – Trainer Michael Gruber

Gegen den körperlich überlegenen Gegner (dürften einige U17 Spieler dabei gewesen sein), kamen die Jungs nur schwer ins Spiel. Viele Zweikämpfe prägten das Spiel. Offensivaktionen gab es wenige, da Györ sehr gut verteidigt hat. Defensiv hatten wir Györ zwar recht gut im Griff, leider passierten wieder leichtfertige Fehler die Györ zu 2 Toren verhalfen.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, wir versuchte mit viel Leidenschaft das Spiel zu drehen, Györ gelang jedoch das 3:0. Erst danach fanden die Jungs immer wieder Lücken in der Abwehr von Györ, so kamen wir noch auf 2:3 heran. Die Mannschaft versuchte zwar noch den Ausgleich zu erzielen, aus einem Konter gelang jedoch Györ das Tor zu 2:4 Endstand.

Trotz der Niederlage war dieses Spiel ein wertvoller Test.

Aufstellung:

Bosnic (46 Fönyedi), Leidinger (70 Wlattnig), Jankai (46 Posch), Wlattnig (46 Grameld), Mayer (80 Leidinger), Schuster (70 Schneider), Schneider (46 Krause), Murgas (80 Stevanovic), Schwarz (70 Jankai), Horvath P. (46 Schühler), Stevanovic (70 Darazs);