Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Ein Sieg und zwei Unentschieden gegen den WAC Nachwuchs

RZ Pellets WAC U15 vs. FC Flyeralarm Admira U15

Endstand 3:3 (2:1)

Torschützen:

1:2 Koreimann

2:2 Schusser

2:3 Hodzic

Kommentar zum Spiel – Trainer Thomas Pratl

Nachdem wir die ersten paar Minuten verschliefen und 0:2 in Rückstand gerieten, fingen wir uns und konnten mehr und mehr Kontrolle über das Spiel erlangen. Der 1:2-Anschlusstreffer durch Koreimann, nach toller Freistoß-Flanke von Puczka, war die Folge. Wir waren nun im Spiel angekommen und konnten uns auch immer besser auf die gegnerische Spielanlage einstellen. Mit 1:2 ging es in die Pause. Wir starteten den zweiten Abschnitt sehr druckvoll, ohne uns aber mit einem Tor zu belohnen. Es dauerte bis circa 7 Minuten vor dem Ende, bis Schusser Florian zum 2:2 einköpfte – schwer verdient zu diesem Zeitpunkt. Das Momentum war nun klar auf unserer Seite und wir versuchten alles, den Sieg einzufahren. Alles deutete darauf hin, als Kenan Hodzic eine Minute vor Schluss den Ball aus 25 Metern ins Kreuzeck donnerte. Der Jubel kannte keine Grenzen. Aber nur kurz, da wir in der Nachspielzeit den 3:3-Ausgleich hinnehmen mussten. Die Jungs zeigten ein über weite Strecken starkes Spiel, tolle Moral und eine herausragende Mentalität. Es ist natürlich bitter, dass wir uns nach diesem Spielverlauf nicht mit 3 Punkten belohnen konnten. Dennoch gelang es uns am letzten Spieltag, den Rückstand zum Ersten in der Tabelle auf zwei Zähler zu verkürzen. Wir freuen uns bereits jetzt auf eine spannende Rückrunde.

Aufstellung:

Limmer; Demir (40. Marlovics), Koreimann, Radvanyi (53. Kuloglija), Puczka; Schöller, Maierhofer (67. Hofer), Ajanovic (53. Bachmeier); Hodzic, Habisch, Hlavac (73. Schusser); Zivanovic.

RZ Pellets WAC U16 vs. FC Flyeralarm Admira U16

Endstand 1:1 (0:0)

Torschützen:

Tarzi

Kommentar zum Spiel – Michael Gruber

Das letzte Spiel in der Herbstmeisterschaft war von Beginn an sehr temporeich und ausgeglichen, Chancen gab es in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten wenig, so blieb es zur Pause beim 0:0. Wir kamen aber sehr dynamisch aus der Pause und konnten die ersten 20 Minuten bestimmen, in dieser Phase gelang auch das 1:0. In der Folge entwickelte sich ein Spiel in dem der WAC alles versuchte den Ausgleich zu erzielen, der dann auch leider gelang. Beide Teams spielten aber weiter auf Sieg, niemand konnte aber die sich gebotenen Chancen nützen. So blieb es bei einem wohl gerechten Unentschieden. Ein guter Abschluss einer doch durchwachsenen Herbstsaison, in der es der Mannschaft noch nicht gelang ihr Potential konstanter abzurufen.

Aufstellung:

Bosnic (46 Fönyedi), Leidinger, Jankai, Wlattnig, Bertalan, Schühler (22 Stevanovic), Schneider, Murgas, Schwarz (80 Mayer), Tarzi (74 Horvath P.), Haubenwaller (84 Krause);

RZ Pellets WAC U18 vs. FC Flyeralarm Admira U18

Endstand 1:2 (0:0)

Torschützen:

0:1 Gattermayer

0:2 Khodadadzada

Kommentar zum Spiel – Tilo Morbitzer

Mit vielen frischen Kräften nach den anstrengenden Spielen gegen Salzburg und Rapid, zeigte die Mannschaft die passende Reaktion vor allem auf die enttäuschende zweite Halbzeit gegen Rapid. Mit Leidenschaft, Lauf- und Zweikampfbereitschaft brachten unsere Jungs wieder die Basis mit, um erfolgreich Fußball spielen zu können.

Dennoch gelang es erst 12 Minuten bzw. 5 Minuten vor dem Ende, den gegnerischen Widerstand zu brechen. Durch ein Tor Marke „Tor des Monats“ machten es die Gastgeber kurz vor Schluss noch einmal spannend, aber am Ende belohnten sich unsere Jungs dennoch mit einem Sieg. Gratulation zu einer alles in allem gelungenen und erfolgreichen Herbstrunde!!

Aufstellung:

Scherf (46. Sulzer), Hasenöhrl, Welkovits, Cakic, Schutti, Cuhadar (65. Sellinger), Sostarits, Babuscu, Fönyedi (65. Yesilöz), Meixner (75. Khodadadzada), Kruder (65. Gattermayer)