Banner
Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Auswärtssieg in Altach

Wir gingen mit derselben Startelf, wie gegen WSG Tirol, in das Spiel gegen den SCR Altach. In den ersten 10 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab. In Minute 11 dann der Pass von Aiwu auf Hjulmand, der einfach losmarschierte und aus der Distanz unten links ins Tor der Vorarlberger traf. 0:1 für unsere Panther nach diesem satten Schuss unseres jungen Dänen.

Nach dem guten Start gab es einen gefährlichen Freistoß von Altach, der aber entschärft werden konnte. Praktisch im Gegenzug machte es uns die Altacher Abwehr recht einfach. Hjulmand mit dem langen Pass auf Bakis, der den Ball eroberte und zum 0:2 einnetzte (20.). Ein Start nach Maß für unsere Panther. Wir machten unsere Sache gut und ließen bis zur Halbzeit keine Chancen der Gastgeber mehr zu. Kurz vor Abpfiff (48.) der ersten Hälfte eroberte Bakis wieder den Ball und schloss traumhaft aus der Distanz zum 0:3 ab.

Keine Wechsel bei unseren Panthern zur Halbzeit zwei. Gleich zu Beginn gab es einen Strafstoß für die Altacher – verursacht von Aiwu. Berisha behielt die Nerven und traf zum 1:3. Menig köpfte in der 49. Minute nur aufs Aluminium. Schade, aber wir griffen weiter an. Altach konnte kaum Chancen aus dem Spiel kreieren und unsere Abwehr stand stabil. Dadurch kamen wir immer wieder zu Konterchancen. Unsere Nummer 11 schoss bei einem Konterangriff nur knapp neben das Tor (65.). Kobras konnte in der 68. Minute nur mit Mühe das 1:4, nach einem Freistoß von Kolja Pusch, verhindern.

Sinan Bakis, der ein starkes Spiel gemacht hat, wird dann für Erwin Hoffer ausgewechselt. Jimmy kam auch gleich zu einer dicken Chance (79.), doch Kobras konnte den Ball abwehren. Doch dann klappte es mit seinem ersten Tor: Er traf zum 1:4 in der 83. Spielminute. Erleichterung war bei unserer Mannschaft zu spüren. Den Rest der Partie spielten wir ruhig fertig. Mit diesem Sieg gaben wir die rote Laterne ab! Saubere Leistung unserer Panther.

Tore:
11. Morten Hjulmand
20. Sinan Bakis
45 (+3). Sinan Bakis
48. Mergim Berisha
83. Erwin Hoffer

Aufstellung:
Andreas Leitner (K), Fabian Menig, Christoph Schösswendter, Emanuel Aiwu, Markus Lackner, Leonardo Lukacevic, Morten Hjulmand, Marcus Maier (75./Marco Kadlec), Roman Kerschbaum, Kolja Pusch, (88./Muhammed Cham Saracevic), Sinan Bakis (78. Erwin Hoffer)