Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

AKADEMIETEAMS LASSEN AUSTRIA KEINE CHANCE

U15 FC Flyeralarm Admira vs. U15 Austria Wien 3:1 (2:0)

Kommentar zum Spiel – Michael Gruber:

„In einem schnellen Spiel gegen eine spielerisch starke Austria konnte sich die Mannschaft mit 3:1 durchsetzen. Schon in der ersten Halbzeit konnten wir durch schnelles Umschalten nach Ballgewinn einige gute Chancen herausspielen, von denen zwei im Tor der Austria landeten. Kurz nach der Pause kamen die Violetten durch einen Schnitzer in der Abwehr auf 2:1 heran, jedoch schon eine Minute später gelang durch einen sehenswerten Angriff das 3:1. Die Austria versuchte abermals heran zu kommen, jedoch gelang ihnen kein weiterer Treffer. Wir haben es in dieser Phase verabsäumt durch einige gute Chancen weitere Treffer zu erzielen. Alles in allem war es ein sehr verdienter Sieg.“

Torschützen:

1:0 (T: Stugner)

2:0 (T: Yildiz)

3:0 (T: Lorint)

Aufstellung: Gattringer, Djordjevic, Feiner, Kleinböck, Akdag (58. Lorinson), Crnjak, Yildiz (73. Lebl), Steiner S., Stugner (68. Domuzeti), Exel (68. H.Schirnhofer), Olsa (41. Lorint)

Admira U16 vs. U16 Austria Wien 3:0 (0:0)

Kommentar zum Spiel – Thomas Pratl:

„Ein sehr intensives Spiel – in allen Belangen. Man merkte, dass die Jungs mit jeder Minute besser ins Spiel fanden und ab Mitte der ersten Hälfte immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auftauchten. Defensiv waren wir stabil, ließen jedoch zu viele defensive Standards zu. Habisch war mit einem Stangenkopfball war am nähesten am Führungstreffer dran. Dieser war dann gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit Fritz Burger vorbehalten, der nach schönem Assist von Niklas Marlovics auf 1:0 stellte. Habisch belohnte in weiterer Folge seine starke Leistung und erhöhte auf 2:0. Auch in dieser Phase gelang es der Mannschaft das Spiel zu kontrollieren. Am Ende kam die Austria jedoch auf und war dem Anschlusstreffer nahe. Mit etwas Glück gelang es, das Spiel ohne Gegentreffer zu beenden und mit der letzten Aktion noch das 3:0 zu erzielen. Ein wichtiger, verdienter und hart erarbeiteter Sieg der Jungs, der uns sehr viel Kraft und Mut für unsere kommenden Aufgaben gibt.“

Torschützen:

1:0 (T: Burger, A: Marlovics)

2:0 (T: Habisch, A: Burger)

3:0 (T: Eigentor, A: Koreimann)

Aufstellung: Zivanovic; Demir, Koreimann, Radvanyi, Puczka, Schöller, Maierhofer (45. Burger), Ajanovic (72. Anwari), Marlovics (75. Kuloglija), Habisch (81. Hofer), Hlavac (45. Bachmeier)