Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

SOLDO: „WIR HABEN UNS WIEDER SELBST GESCHLAGEN“

Für den FC Flyeralarm Admira setzte es auch im zweiten Spiel nach der Zwangspause eine Niederlage. Die „Panther“ mussten sich in der 24. Runde daheim gegen SV Mattersburg mit 0:2 geschlagen geben.

Dabei fand die Elf gerade zu Beginn der Partie einige gute Möglichkeiten vor. Doch am Ende gab es wieder keine Punkte.

Das sagte Trainer Zvonimir Soldo: „Wir haben uns wieder selbst geschlagen. Nach einer guten Anfangsphase haben wir ein unnötiges Gegentor kassiert. Das zweite Gegentor war unglücklich und eigentlich Abseits. In der zweiten Hälfte hat sich die Mannschaft recht engagiert gezeigt. Wir haben wie gegen die Austria unsere Möglichkeiten gehabt, aber es fehlt einiges, nicht nur unser bester Torschütze Sinan Bakis. Wir haben von Anfang an gewusst, dass es schwer wird. Es fehlt ein bisschen das Selbstvertrauen. Wir haben aber noch acht Spiele und müssen weiter dran glauben, dann schaffen wir das auch.“