Banner
Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Sieg im Burgenland

Unsere Panther gewinnen gegen den SV Mattersburg mit 1:2. Nach der Führung von Mattersburg, drehen wir, durch einen Doppelpack von Sinan Bakis, die Partie.

Anpfiff im Pappelstadion war um 14:30 Uhr. Das Match wurde von Schiedsrichter Julian Weinberger geleitet. Ihm standen Sebastian Gruber und Mattias Hartl als Linienrichter, sowie Alain Sadikovski als vierter Offizieller zur Seite. Muhammed-Cham Saracevic kehrte in die Startelf statt Sebastian Bauer zurück.

In den ersten zehn Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab. Morten Hjulmand kam für unsere Panther zur ersten Chance des Spiels. Nach einem Pass von Cham zu Morten, versuchte dieser sein Glück aus der Distanz (14.). Der Ball ging jedoch deutlich über das Tor der Mattersburger. Auf der Gegenseite wurden die Mattersburger erstmals durch eine Freistoßflanke von der rechten Seite gefährlich, doch unser Kapitän konnte den Ball über das Tor lenken (16.).

In der 42. Minute flankte Salomon einen Freistoß in unseren Sechzehner. Jano versuchte es mit der Ferse und der Ball flog knapp rechts am Tor vorbei. Mit einem Spielstand von 0:0 gingen wir in die Kabine.

In die zweite Halbzeit kamen beide Mannschaften unverändert. Die Burgenländer erwischten den besseren Start. Nach einem Handspiel von Menig nahe dem Strafraum, schoss Martin Pusic gefährlich auf die linke Ecke unseres Tors. Andi Leitner parierte den Ball aber. Anschließend gelang den Mattersburgern der Führungstreffer. Michael Lercher traf links im Sechzehner in die Tormitte. (52.) Die Vorarbeit kam von Salomon mit einer Flanke von links.

Nur fünf Minuten später gelang uns der Ausgleich. Lukacevic flankte in die Strafraummitte und Sinan Bakis köpfte in die untere rechte Ecke (57.). Dann wurde es wieder vor unserem Tor gefährlich: Andreas Kuen traf nach einem Freistoß aus der Distanz die Latte (62.). Das Foul zuvor wurde von Morten Hjulmand begangen.

In der 81. Minute versuchte es Sinan Bakis aus der Distanz. Er schoss aus rechter Position auf das Tor der Burgenländer, doch Kuster hatte keine Probleme mit diesem Schuss. Unserer Nummer 11 gelang anschließend das Führungstor durch einen Elfmeter (84.). Fabian Menig wurde zuvor von Patrick Salomon im Strafraum gefoult. Bakis traf in die rechte obere Ecke. Das war auch gleichzeitig der Endstand, denn in den letzten Minuten konnten die Burgenländer nicht mehr gefährlich vor unser Tor kommen. Unsere Panther gewannen in Mattersburg mit 1:2!

Wir holen drei ganz wichtige Punkte im Burgenland und verbessern uns in der Tabelle auf Platz 10. Bravo Panther! Nächste Woche geht es mit einem Heimspiel gegen den SK Rapid Wien weiter. Datum: 14.12.2019 um 17:00 Uhr.

Tore:

52. Michael Lercher

57. Sinan Bakis

84. Sinan Bakis

Aufstellung:

Andreas Leitner (K), Fabian Menig, Christoph Schösswendter, Emanuel Aiwu, Markus Lackner, Leonardo Lukacevic, Morten Hjulmand (67./ Dominik Starkl), Muhammed-Cham Saracevic (75. Marco Kadlec), Roman Kerschbaum, Kolja Pusch (92. Sebastian Bauer), Sinan Bakis