Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

LETZTE INFOS VOR DEM HEIMSPIEL GEGEN SV RIED

Nach dem ersten Punktgewinn am vergangenen Wochenende geht es für den FC Flyeralarm Admira am Samstag, 3. Oktober, in der 4. Runde der tipico Bundesliga mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger SV Ried weiter. Anpfiff in der BSFZ-Arena ist um 17:00 Uhr. Schiedsrichter der Begegnung ist Julian Weinberger, seine Assistenten an der Linie sind Andreas Heidenreich und Maximilian Kolbitsch. Vierter Offizieller ist Harald Lechner.

Informationen zur Mannschaft

Chefcoach Damir Buric muss auf Dominik Starkl (Aufbautraining), Marco Kadlec (Ermüdungsbruch), Marcus Maier (Bänderdehnung) und Sebastian Bauer (Wadenzerrung) verzichten.

Stimmen zum Spiel

Damir Buric: „Auf uns wartet keine leichte Aufgabe. SV Ried hat sich gut verstärkt und zuletzt starke Leistungen geboten. Man merkt, dass die Mannschaft Selbstvertrauen besitzt. Die Rieder sind auch kein typischer Aufsteiger. Doch wir sind vorbereitet. Meine Mannschaft hat gut trainiert, hat die Vorgaben gut umgesetzt. Daher bin ich zuversichtlich.“

Jimmy Hoffer: „Nach dem Punktgewinn gegen die Austria wollen wir jetzt daheim nachlegen und etwas Zählbares mitnehmen. Wir peilen den ersten Saisonsieg an. Trainer Buric hat uns top eingestellt, wir sind bereit.“

Historie

Insgesamt spielte die Admira in der Bundesliga bisher 52 Mal gegen die Innviertler. 12 Duelle konnten die Südstädter davon gewinnen, 18 Partien endeten remis. In 22 Begegnungen hatten die Panther jedoch das Nachsehen. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften fand in der Saison 2016/17 statt. Damals – am 6. Mai 2017 – setzte sich die SV Ried daheim mit 1:0 durch.

FC Flyeralarm Admira – SV Ried

Samstag, 03.10.2020, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live auf Sky)

Der Tipp zu unserem Heimspiel gegen SV Ried kommt von unserem Partner Wettbasis: https://bit.ly/3iiuCJa