Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Gastspiel bei Wacker Innsbruck

In der achten Runde der tipico Bundesliga-Saison treffen wir am Sonntag auf den FC Wacker Innsbruck. Spielbeginn am Tivoli ist bereits um 14:30 Uhr.
Statement zum Spiel
Marcus Maier: „Wir müssen in Innsbruck von Anfang an in der Partie sein, nicht wie gegen Sturm. Wenn wir von Beginn weg die Zweikämpfe annehmen und das umsetzen, was wir uns vornehmen, werden wir Wacker mit Sicherheit große Probleme bereiten.“
Sebastian Bauer: „Gegen Innsbruck muss von Start weg die Konzentration da sein. Das Wichtigste wird sein, dass wir dann die Chancen nützen! Wenn wir einmal in Führung sein sollten, müssen wir dieses Mal auch einfach gewinnen.“
Informationen zur Mannschaft
Leider nicht einsatzfähig ist weiterhin Pascal Petlach. Außerdem wird Fabio Strauss nach Kreuzbandriss ebenfalls nicht zur Verfügung stehen.
FC Wacker Innsbruck: Der Trainer und die Mannschaft
Der FC Wacker Innsbruck hat im Sommer den Aufstieg in die tipico-Bundesliga geschafft. Mit Trainer Karl Daxbacher, haben sich die Tiroler dahingehend einen echten Spezialisten an Bord geholt, der das Kunststück auch schon mit dem SKN St.Pölten und LASK Linz geschafft hat. Mit Ilkay Durmus, Patrik Eler, Cheikhou Dieng und Stefan Meusburger haben sich die Innsbrucker in der Transferzeit gut verstärkt. Leistungsträger wie etwa Zlatko Dedic konnten gehalten werden, einzig der Abgang von Florian Jamnig zum LASK schmerzt.
Aktuelle Formkurve
Am Sonntag kommt es zum Duell des Tabellenneunten gegen den Zehnten. Die Innsbrucker sind mit sechs Punkten bislang etwas besser in die neue Liga gestartet als wir. Allerdings gab es zuletzt keinen Grund zur Freude. Beim Wolfsberger AC musste man sich vergangenes Wochenende 3:1 geschlagen geben, zuvor konnte man allerdings den TSV Hartberg vor heimischem Publikum 2:1 besiegen. Der gefährlichste Mann bei den Tirolern in dieser Saison ist bislang Martin Harrer mit vier Toren. Auch Zlatko Dedic hat schon zwei Mal getroffen, genauso wie Innenverteidiger Dominik Baumgartner.
Das letzte Duell zwischen der Admira und Wacker liegt schon einige Zeit zurück. Am 25. März 2014 trennten wir uns 0:0 Unentschieden. Nach dieser Saison sollten die Tiroler in die zweite Liga absteigen.
FC Wacker Innsbruck – FC Flyeralarm Admira
Sonntag, 23.09.2018, 14:30 Uhr, Tivoli-Neu (live auf Sky)