Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

SOLDO: „DEN JUNGS KANN MAN KEINEN VORWURF MACHEN“

Für den FC Flyeralarm Admira gab es im Duell mit der Wiener Austria leider nichts zu holen. Die „Panther“ mussten sich den Violetten mit 0:2 geschlagen geben.

Nun warten mit den Begegnungen gegen den SV Mattersburg (a), SKN St. Pölten (h) und WSG Tirol (a) drei Spiele gegen direkte Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Zvonimir Soldo: „Wir haben jetzt drei Endspiele vor uns. Es wird bis zuletzt spannend bleiben. Es wird wichtig sein, die Mannschaft mental aufzubauen. Auch Regeneration ist wichtig. Wir wurden durch das rasche Gegentor sofort bestraft. Am Schluss hatten wir einige halbe Chancen. Es gibt das Problem, dass wir zu wenig Tore machen. Das zieht sich durch die ganze Saison. Den Jungs kann man aber keinen Vorwurf machen.“