shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Sieg im dritten Testspiel gegen Gyirmot FC

Die ersten 25 Minuten im dritten Testspiel gegen Gyirmot FC gehörten ganz klar unseren Panthern. Die Ungarn standen sehr tief in der eigenen Hälfte, dadurch blieb diese Phase auch ohne zwingende Torchance. In Minute 26 kam unsere Admira dann über Thomas Ebner und Lukas Grozurek zu einer guten Möglichkeit, Patrick Schmidt scheiterte jedoch am ungarischen Torhüter. Den anschließenden Kopfball von Markus Wostry konnte der gegnerische Tormann über die Latte klären. So stand es zur Halbzeit noch 0:0.

Nach der Pause wurde bei der Admira ordentlich durchgewechselt. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnten unsere Panther dann endlich über den Führungstreffer jubeln: Sasa Kalajdzic traf nach Lochpass von Marcus Maier zum 1:0. In der 54. Minute erzielte Kalajdzic seinen zweiten Treffer per Kopf – wieder war Maier der Assistgeber. Und auch eine Minute später traf Kalajdzic nach Vorlage von Maier und schnürte damit einen Triplepack. In der 65. Minute waren es die Gäste von Gyirmot, die über den Anschlusstreffer jubeln konnten. Letztendlich ging die Admira aber als verdienter Sieger vom Platz.

 

FC Flyeralarm Admira – Gyirmot FC Györ 3:1 (0:0)

Tore: 1:0 (50.) Kalajdzic, 2:0 (54.) Kalajdzic, 3:0 (55.) Kalajdzic, 3:1 (65.)

Aufstellung: Leitner (46., Kuttin) – Zwierschitz (46., Posch), Wostry (46., Strauss), Maranda (46., Petlach), Holzmann (Testspieler) – Schmidt (46., Starkl), Ebner (53., Vorsager), Knasmüllner (46., Maier), Spiridonovic (46., Kabashi; Testspieler) – Grozurek (46., Kalajdzic), Jakolis (Testspieler; 60., Pavic).