Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Erste AKA Test im neuen Jahr

FC Flyeralarm Admira U15 vs. First Vienna Football Club U16

Endstand 1:2 (1:1)

Torschützen:

1:0 Habisch

Kommentar zum Spiel – Trainer Thomas Pratl

Wir können mit dem ersten Auftritt im Jahr 2020 zufrieden sein. Obwohl die schwierigen Bedingungen eine echte Herausforderung für uns waren, konnten wir uns schnell daran anpassen und das Spiel über weite Strecken kontrollieren. Das Positionsspiel in Ballbesitz funktionierte in vielen Phasen schon richtig gut. Gegen den Ball waren wir kompakt und ließen wenige gegnerische Chancen zu. Im Moment des Ballgewinns konnten wir immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auftauchen. Die 1:0 Führung durch Habisch, nach Zuspiel von Ajanovic, erfolgte aus einer derartigen Situation. Unser Gegner agierte an diesem Tag sehr kaltschnäuzig vor unserem Tor. Wir kassierten dadurch 2 Gegentore. Da wir unsere Chancen in der Offensive nicht gut genug nutzen konnten ging das Spiel 1:2 verloren. Die gezeigte Leistung stimmt uns jedoch alle sehr positiv. Die individuelle und kollektive Entwicklung der Jungs geht in die richtige Richtung.

Aufstellung:

Limmer (40. Zivanovic); Demir (40. Marlovics), Koreimann (40. Radvanyi), Kuloglija, Puczka; Schöller (60. Demir Rücktausch), Maierhofer (40. Hofer), Ajanovic; Hodzic (40. Anwari), Habisch (60. Maierhofer Rücktausch), Schusser (60. Hodzic Rücktausch)

FC Flyeralarm Admira U16 vs. Slovan Bratislava U16

Endstand 3:2 (2:1)

Torschützen:

Schühler

Haubenwaller

Darasz

Kommentar zum Spiel – Trainer Michael Gruber

Im ersten Spiel zur Frühjahrsvorbereitung zeigte die Mannschaft eine sehr motivierte Leistung. Vor allem in der ersten Halbzeit konnten die Jungs spielerisch überzeugen. Der Gegner konnte dem schnellen Spiel nicht viel entgegensetzen, leider ließen die Jungs einige sehr gute Chancen ungenützt. Zweite Halbzeit war der Spielfluss einige Male durch die zahlreichen Wechsel unterbrochen, dennoch konnte das Spiel zu Recht gewonnen werden. Einzig die Gegentore, welche durch leichtsinnige Eigenfehler entstanden, waren nicht notwendig.

Aufstellung:

Bosnic, Mayer, Jankai (65 Schuster), Schuster (46 Posch), Leidinger, Wlattnig (75 Stefanovic), Schühler (65 Darasz), Murgas (46 Krause), Stefanovic (65 Murgas), Horvath P. (75 Jankai), Haubenwaller;

FC Flyeralarm Admira U18 vs. Slovan Bratislava U18

Endstand 1:2 (0:1)

Torschützen:

1:1 Kruder

Kommentar zum Spiel – Trainer Tilo Morbitzer

Sehr guter Beginn nach zwei harten Trainingswochen. Das Pressing funktionierte nahezu perfekt und wir hatten einen Ballgewinn nach dem anderen und erspielten zahlreiche Großchancen. Wie so oft auch im vergangenen Herbst, war lediglich die Chancenauswertung ungenügend und wir konnten nichts Zählbares verbuchen. Der Gegner war da effektiver und nutze einen der wenigen Konter zur Führung nach 25 Minuten. Danach war ein Bruch in unserem Spiel erkennbar und erst gegen Ende der ersten Hälfte waren wir wieder präsenter.

Nach der Pause gelang uns der schnelle Ausgleich und wir waren wieder die spielbestimmende Mannschaft. Neben der mangelhaften Chancenauswertung, war das schnelle Umschalten der Restverteidigung nach Ballverlust nicht immer optimal und so konnte Bratislava abermals vorlegen.

Bei diesem 1:2 blieb es am Ende auch. Alles in allem war es dennoch ein gelungener Start in die Vorbereitungsspiele.

Aufstellung:

Scherf (46. Sulzer), Kim (30. Bertalan), Welkovits (30. Tarzi), Cakic (30. Wagner), Schutti (60. Kim), Cuhadar (60. Cakic), Sellinger (46. Welkovits) , Khodadadzada (60. Rikal), Gattermayer (46. Kruder), Rikal (30. Yesilöz), Kruder (30. Ristanic)