Banner
Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

eBundesliga 2020

News

Das eSports Team des FC Flyeralarm Admira konnte beim Teamfinale der eBundesliga überzeugen. Wir erreichten nach der Tabellenführung zur Halbzeit schlussendlich den 4. Platz. Nur 4 Punkte fehlten uns zum Stockerlplatz. Unser eBundesliga Team bestehend aus Kapitän Dominik Pfeiffer, Heinz Knapp, Milan Mrkonjic, Armin Kamenjasevic, Rafael Doja und Patrick Nöhrer spielte am 1. und 2. Februar 14 Runden mit jeder Menge Herzblut in der Expedithalle im 10. Wiener Gemeindebezirk.

Teamfoto

Im Einzelfinale stand für unseren Verein Armin Kamenjasevic. Er schied im Achtelfinale gegen den eSportler aus Mattersburg aus.

Der FC Red Bull Salzburg konnte als erster Klub in der Geschichte der krone.at-eBundesliga den Titel verteidigen. Vizemeister wurde bei ihrer eBundesliga-Premiere die WSG Swarovski Tirol, die sich punktegleich aufgrund der besseren Tordifferenz gegen den Drittplatzierten LASK durchsetzen konnte.

Abschlusstabelle

Auch in ihrem dritten Jahr hat die krone.at-eBundesliga wieder bewiesen, dass sie für Überraschungen gut ist und für Hochspannung sorgt. So befinden sich in der Abschlusstabelle gleich sieben Teams innerhalb von nur neun Punkten – eine Differenz, die innerhalb nur einer Runde (in der jeweils 5 Einzelduelle gespielt wurden) aufzuholen ist.

Nächstes Jahr lautet das Ziel Top 3!