Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Alle Infos zu den Spielen unserer Juniors und Nachwuchsteams

Flyeralarm Admira Juniors – SK Rapid II 2:3 (1:2)
Es dauerte nicht lange bis die Gäste aus Wien zum ersten Mal jubeln durften: Eren Keles traf in der siebenten Minute. Ivan Saravanja konnte in Minute 34 ausgleichen und brachte die Admira wieder zurück ins Spiel. Kurz vor der Pause mussten unsere Juniors jedoch einen Gegentreffer hinnehmen. Ähnlich wie in der ersten Spielhälfte jubelten die Rapidler erneut früh – diesmal in der 52. Minute. Unsere Admiraner kamen durch einen Freistoßtreffer von Boris Basara zwar noch einmal auf 2:3 heran, doch letztendlich reichte es nicht mehr zu einem Punkt.
Tore: Saravanja, Boris Basara.

 

U18: AKA Sturm Graz – Flyeralarm Admira 3:1 (1:0)
Sturm Graz schlug als erster zu und nutzte einen Stellungsfehler der Admira in der 22. Minute zur 1:0-Führung. Das war gleichzeitig auch der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel wurde es ein turbulentes Spiel. Durch einen verwerteten Handelfmeter von Daniel Weber konnten unsere Jungpanther ausgleichen. Nur zwei Minuten später bekamen auch die Grazer einen Handelfmeter zugesprochen, der ebenfalls verwandelt wurde. In der 80. Minute musste Sturms Fadinger mit Gelb-Rot vom Platz. Trotzdem gelang es den Grazern noch ein Tor draufzulegen – wieder durch einen Strafstoß. „Es war eigentlich ein ausgeglichenes Spiel, doch wir waren einfach zu fehlerhaft“, resümiert Co-Trainer Helmut Graf.
Tor: Weber.

 

U16: AKA Sturm Graz – Flyeralarm Admira 2:0 (2:0)
Es war nicht der beste Tag für das U16-Team unserer Admira. Die Grazer zeigten sich deutlich stärker an diesem Tag und gingen am Ende mit 2:0 auch verdient als Sieger vom Platz. „Leider waren die Jungs erste Halbzeit zu nervös und fehlerhaft. Erst in der zweiten Halbzeit ist es uns gelungen unser Spiel zu machen, leider haben wir aber die guten Möglichkeiten nicht genützt. Dadurch geht die Niederlage gegen eine starke Sturm-Mannschaft auch in Ordnung“, analysiert Trainer Michael Gruber.

 

U15: AKA Sturm Graz – Flyeralarm Admira 0:1 (0:1)
Die U15 unserer Admira zeigte einen richtig starken Auftritt gegen die Heimmannschaft Sturm Graz. In der 26. Minute wurden die Jungpanther mit einem Tor durch Filip Cakic belohnt. Bis zum Schlusspfiff konnten unsere Admiraner das 1:0 halten und am Ende auch drei Punkte feiern. „Das war die bisher beste Saisonleistung meiner Jungs. Der Sieg ging aufgrund der erspielten Chancen sowie unseres sehr leidenschaftlichen und disziplinierten Auftritts absolut in Ordnung. Der Sieg beim Tabellenführer gibt uns viel Mut und Selbstvertrauen für unsere kommenden Herausforderungen.“, sagt Trainer Thomas Pratl.
Tore: Cakic.