Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

TEST GEGEN STURM ENDET REMIS

Das Warten hatte ein Ende! Der FC Flyeralarm Admira bestritt am Dienstag endlich wieder ein Fußballspiel über 90 Minuten. Im Test gegen Sturm Graz gab es schlussendlich ein 0:0.

Trainer Zvonimir Soldo setzte gegen die Steirer beim einzigen Vorbereitungs-Spiel vor der Bundesliga-Fortsetzung (2. Juni) auf ein 3-5-2-System.

Die erste Chance in der ungewohnt leeren BSFZ-Arena hatten die Hausherren. Nach einer schönen Kombination über Pavelic und Hoffer fiel der Abschluss von Bakis jedoch zu zentral aus (9.).

Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der 22. Minute war Keeper Leitner nach einer Ecke gegen Röcher zur Stelle.

Nach der Pause änderte sich wenig am Spielverlauf – die Admira war einem Treffer näher, doch Hoffer (72.) und der eingewechselte Saracevic (90.) scheiterten aus der Distanz.

FC Flyeralarm Admira spielte mit: Leitner; Bauer, Schösswendter, Aiwu; Kerschbaum (Lackner/85.), Pavelic, Toth (Hjulmand/85.), Kadlec, Lukacevic (Scherzer/74.); Hoffer (Saracevic/81.), Bakis (Pink/81.)

Trainer Soldo zum Spiel: „Ich habe heute viele gute, aber natürlich auch nicht so gute Dinge gesehen. Generell glaube ich, dass es für alle Mannschaften schwierig wird, mit nur einem Testspiel die Saison optimal fortzusetzen. Wir werden dafür aber alles unternehmen.“