shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

2:2 Remis in Altach nach Pausenführung

In einer turbulenten Anfangsphase ging Altach schnell durch Oum Gouet (5.) in Führung, doch unsere Admira glich postwendend durch Schmidt (7.) aus. Kurz danach gelang nach einer Ecke sogar die Führung durch ein Eigentor von Anderson (13.). Eben dieser Anderson erzielte in der 2. Halbzeit schließlich den Altacher Ausgleichstreffer (68.).
Mit Anpfiff der Partie setzte Regen in der CASHPOINT Arena ein und brachte eine sehr unterhaltsame Anfangsphase. Nach Rückstand drehten unsere Panther schnell das Spiel. In der 25. Minute hatte Schmidt eine riesige Chance um die Führung auszubauen – er lief allen Verteidigern davon, erst Torhüter Kobras stoppte ihn mit einer Parade. Unsere Jungs führten zur Pause hier im Ländle 1:2. Doch in der 2. Spielhälfte steigerte sich Altach deutlich und hatte mehr vom Spiel. Unsere Admira ließ nur wenige Torchancen zu, doch in der 68. Spielminute gelang den Vorarlbergern der Ausgleich. Im Finish hatten wir sogar noch Glück, als Schreiner (90.) die Latte traf.
Mit diesem Punkt im Gepäck haben unsere Panther weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf das neue Schlusslicht aus Innsbruck. Nächste Woche, Samstag 18.05. (17:00) kommt es in der BSFZ-Arena zum Schlagabtausch gegen den Letzten Wacker Innsbruck.
CASHPOINT SCR Altach – FC Flyeralarm Admira 2:2 (1:2)
Tore: Oum Gouet (5.), Anderson (68.) bzw. Schmidt (7.), Anderson (13./Eigentor)
Aufstellung: Leitner – Petlach, Bauer, Zwierschitz (24./Aiwu) – Maier, Vorsager, Toth, Spasic – Kalajdzic, Pusch (80./Paintsil), Schmidt (92./Bakis)