shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Auswärtssieg gegen St. Pölten

Der FC Flyeralarm Admira siegte im Niederösterreich-Derby gegen den SKN St. Pölten trotz Unterzahl mit 2:1. Die Tore für die Admira erzielten Markus Lackner und Lukas Grozurek. Highlights, Statements und Fakten:
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!
Hier geht’s zum Spielbericht!

 

Statement nach dem Spiel
Ernst Baumeister: „Wir waren fast eine Halbzeit mit einem Mann weniger. Erste Halbzeit haben wir, glaube ich, das Spiel kontrolliert und haben dann auch verdient geführt. Wir haben dann durch den Ausschluss das Spiel aus der Hand gegeben. Wir hätten trotzdem ein bisschen ruhiger spielen können, auch als wir einer weniger waren.“

 

SKN St. Pölten – FC Flyeralarm Admira 1:2 (0:2)
Tore: 0:1 (42./Elfmeter) Lackner, 0:2 (45.+2) Grozurek, 1:2 (61.) Atanga.
– Markus Lackner erzielte sein 4. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf seit 2015 in jedem Kalenderjahr genau 1-mal (August 2015, Oktober 2016, Dezember 2017 und März 2018).
– Der FC Flyeralarm Admira traf in 13 Spielen in der Tipico Bundesliga in Folge – erstmals seit der Saison 1992/93.
– Lukas Grozurek traf erstmals seit dem 12. März 2016 in einem Spiel der Tipico Bundesliga nach einer Standardsituation. Dazwischen traf er 12-mal aus dem Spiel heraus.
– David Atanga erzielte sein 5. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf gegen 5 verschiedene Teams (SK Rapid Wien, SK Puntigamer Sturm Graz, FC Red Bull Salzburg, LASK und FC Flyeralarm Admira).
– Der SKN St. Pölten gab 24 Schüsse ab – erstmals so viele in einem Spiel der Tipico Bundesliga.