shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen Mattersburg

In der 34. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, dem 12.05.2018 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Mattersburg. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf. 

 

Statement zum Spiel 
Maximilian Sax: „Wir werden wieder alles reinhauen in den letzten drei Runden, um unser Ziel zu erreichen. Am besten wäre es, gleich am Wochenende ein Hackerl drunter zu setzen.“ 

 

Informationen zur Mannschaft
Für Sasa Kalajdzic ist nach seinem im Spiel gegen Sturm Graz erlitten Mittelfußknochenbruch die Frühjahressaison vorbei. Wegen Hüftbeschwerden steht auch Pascal Petlach in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Aufgrund von anhaltenden Knieproblemen steht auch Philipp Posch nicht zur Verfügung. Wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk fällt Jonathan Scherzer für die kommenden Tage und Wochen aus. Auch Lukas Grozurek wegen einer Oberschenkelverhärtung und Thomas Ebner wegen Hüftproblemen drohen auszufallen am Samstag.

 

Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison: Zwei Siege und eine Niederlage der Admira
Der FC Flyeralarm Admira konnte am siebenten Spieltag der tipico Bundesliga einen souveränen 0:5 Auswärtssieg gegen den SV Mattersburg einfahren. Die Tore der Admira erzielten Dominik Starkl (6.), Thomas Ebner (44.), Christoph Knasmüllner (45.), Lukas Grozurek (51.) und Markus Wostry (90.).
Auch das zweite Aufeinandertreffen mit Mattersburg in dieser Saison konnte die Admira in der BSFZ-Arena im Rahmen der 16. Meisterschaftsrunde mit 2:0 für sich entscheiden. Die Tore für die Admira erzielten Lukas Grozurek (67.) und Christoph Knasmüllner (78.).
Beim dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison musste sich der FC Flyeralarm Admira auswärts dem SV Mattersburg mit 3:2 geschlagen geben. Smail Prevljak brachte die Burgenländer in der 23. Minute mit 1:0 in Führung, doch Lukas Grozurek gelang nur kurz später nach einem Fehler des Torhüters der Mattersburger in der 35. Spielminute der Ausgleich zum 1:1. Abermals Prevljak war es, der unmittelbar vor der Halbzeitpause (45.) zum 2:1 für die Mattersburger traf. Kurz nach der Pause dann die kalte Dusche für die Admiraner, denn in Minute 51 erzielte Prevljak mit seinem dritten Tor an diesem Abend die 3:1 Führung der Gastgeber. Die Admira kam in der Folge zwar besser ins Spiel, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Patrick Schmidt zum 3:2 in der 78. Minute sollte nicht mehr gelingen.

 

Die letzte Runde: Remis der Admira und Niederlage von Mattersburg
Der FC Flyeralarm Admira konnte am vergangenen Spieltag auswärts gegen den FK Austria Wien mit einem torlosen Remis einen wichtigen Punkt einfahren. In einem unterhaltsamen, chancenreichen Spiel auf beiden Seiten gab es an diesem Abend keinen Treffer und somit endete das Match mit 0:0.
Der SV Mattersburg musste sich in der letzten Runde vor heimischem Publikum dem Cahspoint SCR Altach mit 0:1 geschlagen geben – den alles entscheidenden Treffer erzielte Adrian Grbic in der 22. Spielminute.

 

Statistik
Nur vier Remis gab es in den bisherigen 31 Bundesligaduellen zwischen FC Flyeralarm Admira und SV Mattersburg, nur zwei in den letzten 29 Aufeinandertreffen. Mit 15:12-Siegen liegen die Niederösterreicher in der Gesamtbilanz voran.
Beim 0:0 bei FK Austria Wien spielte die Admira erstmals seit 18 Spielen wieder unentschieden. Mattersburg hat zwei der letzten drei Auswärtsspiele gewonnen.
– Der FC Flyeralarm Admira gewann seit dem Wiederaufstieg des SV Mattersburg 7-mal gegen den SVM. Nur der FK Austria Wien feierte in diesem Zeitraum in der Tipico Bundesliga mehr Siege gegen die Burgenländer (8).
– Wenn der FC Flyeralarm Admira seit dem Wiederaufstieg in die Tipico Bundesliga in einem Heimspiel gegen den SV Mattersburg traf, dann verloren die Niederösterreicher das Spiel nicht (6 Siege, ein Remis).
– Der FC Flyeralarm Admira erzielte 58 Tore. Erstmals erzielten die Niederösterreicher in der 3-Punkte-Ära in den ersten 33 Spielen einer Saison der Tipico Bundesliga so viele Tore.
– Der SV Mattersburg erzielte 47 Tore in den ersten 33 Spielen. Die Burgenländer erzielten zuletzt 2007/08 so viele Treffer in einer gesamten Saison der Tipico Bundesliga (55).
– Der SV Mattersburg erzielte 98% der Treffer von innerhalb des Strafraums – der höchste Anteil eines Teams in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
Gesamtbilanz: 31 Spiele / 15 S / 4 U / 12 N – Tore: 46:37
Heimbilanz: 15 Spiele / 8 S / 2 U / 5 N – Tore: 21:13
1. Spiel gegeneinander: 23.07.2003 (1:1)
1. Heimspiel: 23.07.2003 (1:1)
Höchster Sieg:  5:0 (09.09.2017)
Höchster Heimsieg: 5:1 (22.09.2012)
Höchste Niederlage: 0:3 (14.04.2004 / 26.10.2004 / 01.12.2012)
Höchste Heimniederlage: 0:2 (08.04.2017)
Die letzten Spiele gegeneinander:
2:3 (A/03.03.2018) – 2:0 (H/25.11.2017) – 5:0 (A/09.09.2017) –  0:2 (H/08.04.2017)

 

FC Flyeralarm Admira – SV Mattersburg  
Samstag, 12.05.2018, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena (live auf Sky)
Schiedsrichter Dominik Ouschan