Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

FÜR DIE JUNIORS GEHT ES SCHLAG AUF SCHLAG

Nach dem letzten Schlager gegen SV Neusiedl am See 1919, bei welchem sich die Juniors des FC Flyeralarm Admira leider geschlagen geben mussten, geht es für die Mannschaft von Trainer Tilo Morbitzer am Freitag, 27.8, in der 5. Runde der Regionalliga Ost mit dem nächsten Highlight weiter.

Es wartet niemand geringeres als der Wiener Sport-Club. Epischer könnten die Voraussetzungen für diesen Schlager kaum sein: Flutlicht, ein tolles Stadion, viele Fans und wahrscheinlich regnerisches Wetter. Um 19:30 Uhr ist Anpfiff am denkwürdigen Wiener-Sport-Club-Platz.

Die mit Erfahrung gespickten Hernalser mussten sich in der letzten Runde ebenfalls geschlagen geben, somit erwartet jeden Zuschauer ein mit Sicherheit extrem spannendes Spiel.

Der deutsche Legionär Moritz Gründling weiß bereits Bescheid über die Fankultur und die Historie des Wiener Sport-Clubs, dennoch glaubt er fest daran, dass er und seine Teamkameraden wichtige Punkte mitnehmen können:

„Ich habe bereits viel von meinen Teamkollegen über den Wiener Sport-Club gehört. Es ist ein großer Verein in Wien, aber sie sind dennoch Ligakonkurrenten und wenn wir mit einer konzentrierten und engagierten Leistung auftreten, können wir sicher etwas mitnehmen. Für einen Fußballer gibt es nichts Schöneres, als ein Flutlichtspiel und dann noch in so einem Stadion, mit vielen Fans, da kann man nur motiviert sein“, versichert der Stürmer.

Nach dem Freitagsspiel können die Juniors aber nicht lange durchschnaufen, denn die nächste große Begegnung wartet nicht einmal eine Woche später auf sie. Der zweite Kultklub der Liga kommt zu Gast in die Südstadt. Am Donnerstag (2.9.) um 19:00 Uhr heißt es nämlich Admira Juniors vs. First Vienna FC 1894.

Damit dieses Topspiel auch hält, was es verspricht, wird das Match in der BSFZ-Arena ausgetragen. Der Ticketverkauf startet am Mittwoch (1.9.). Das Tagesticket kann man um 10€ erwerben, für Mitglieder und Abonnenten ist der Eintritt frei.

„Unsere Fans sind immer ein Mittel, um sich zu pushen, wenn es mal nicht so läuft. Man ist stets motivierter und bereit, mehr Meter zu gehen. Ich glaube, es gibt nichts Besseres als in unserem Stadion vor unseren Fans gegen so einen starken Gegner spielen zu dürfen.“

Also liebe Admiraner, unterstützt die Juniors und kommt in die BSFZ-Arena, wenn es gegen die First Vienna FC 1894 geht!

Text: Jakob Schwingenschlögl