Banner
shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

FC FLYERALARM ADMIRA VERPFLICHTET INNENVERTEIDIGER PHILIPP SCHMIEDL

Willkommen in der Südstadt! Der FC Flyeralarm Admira verstärkt seine Defensive und engagiert Innenverteidiger Philipp Schmiedl. Der 24-Jährige kommt leihweise bis Saisonende vom dänischen Erstligisten SönderjyskE. Die Niederösterreicher besitzen zudem eine Kaufoption.

Schmiedl genoss seine Ausbildung im Nachwuchs des SK Rapid Wien sowie in der AKA Burgenland. Über die Juniors OÖ schaffte der 1,87m-Mann den Sprung in die Bundesliga zum SCR Altach, für den er am 15. September 2019 sein Debüt in Österreichs höchster Spielklasse feierte.

Nach 24 Einsätzen für die Vorarlberger wechselte der Burgenländer im Oktober 2020 nach Dänemark und absolvierte seither 25 Spiele für SönderjyskE.

„Wir haben uns ganz klar für einen österreichischen Spieler entscheiden, weil wir den rot-weiß-roten Weg weitergehen wollen. Philipp Schmiedl ist ein Spieler, der schon in Altach in der Bundesliga gezeigt hat, dass er einer Mannschaft einen enormen Halt geben kann. Danach hat er den Weg ins Ausland gesucht. Für uns hat sich jetzt durch den Aiwu-Abgang eine Situation ergeben, ihn verpflichten zu können“, freut sich Sportdirektor Marcel Ketelaer.

Schmiedl wird beim FC Flyeralarm Admira die Trikotnummer 3 erhalten und am Mittwoch erstmals mit seinen neuen Teamkollegen trainieren.

„Ich freue mich hier zu sein und möchte den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen. Ich kann es kaum erwarten mit den Jungs am Platz zu stehen und Gas zu geben“, sagt der Neo-Admiraner.