shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Torloses Remis gegen den WAC

Unsere Admira kam gut rein in die Heimpartie gegen den Wolfsberger AC. Marin Jakolis sorgte für die größte Torgefahr in der ersten Halbzeit. Bei seiner ersten Chance drosch Jakolis den Ball aus 14 Metern über die Latte. Im zweiten Anlauf zog er vom linken Flügel nach innen, sein Schuss von der Sechzehnerlinie konnte nur noch von WAC-Goalie Kofler gestoppt werden. Nach dieser guten Anfangsphase kamen dann die Gäste besser ins Spiel, die ebenfalls zwei Top-Möglichkeiten vorfanden. Einmal musste Admira-Keeper Andreas Leitner parieren, ein anderes Mal beförderte Topcagic den Ball über das Tor. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel fanden unsere Panther wieder gut hinein und bestimmten das Spiel. Die Admiraner setzten den WAC unter Druck und hätten dabei fast einen Strafstoß herausgeholt. Die Zweikämpfe gegen Lukas Grozurek (58.) und Thomas Ebner (64.) wurden allerdings nicht als Foul gewertet. In der Schlussphase hätten die Gäste beinahe noch einen Sieg feiern können. Doch die Doppelchance für Wolfsbergs Stürmer Orgill blieb ungenutzt – eine Möglichkeit musste Leitner entschärfen. Damit blieb es am Ende beim 0:0.

 

FC Flyeralarm Admira – RZ Pellets WAC 0:0 
Aufstellung: Leitner – Zwierschitz, Wostry, Strauss, Ebner – Lackner, Maier – Sax (64./Starkl), Knasmüllner, Jakolis – Grozurek (72./Kalajdzic).