shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Servus Damir Buric! Unser bisheriger Cheftrainer wechselt in die deutsche Bundesliga, Ernst Baumeister übernimmt.

Leider müssen wir heute einen Abschied vermelden, den wir sehr bedauern. Damir Buric, seit dem 03. Januar 2017 Cheftrainer der Admira, hat vom deutschen Traditionsverein Greuther Fürth ein Angebot erhalten, das er nicht ablehnen wollte. Da die Verantwortlichen bei der Admira ihrem geschätzten Trainer diese Chance nicht verbauen wollten, kommt es nun zu einem kurzfristigen Trainerwechsel. „Mir ist die Entscheidung wirklich nicht leicht gefallen, denn ich habe hier bei der Admira mit allen ganz hervorragend zusammengearbeitet“, erklärt der scheidende Cheftrainer.

 

Admira-Manager Amir Shapourzadeh hat Verständnis für die Entscheidung des von ihm seinerzeit als erste Amtshandlung verpflichteten Trainers: „Wenn die deutsche Bundesliga ruft, muss man sich als Spieler oder Trainer damit beschäftigen. Wir danken Damir sehr für seine hervorragende Arbeit und wünschen ihm viel Erfolg in Fürth. Shapourzadeh lobt zudem den neuen Arbeitgeber von Buric: „Greuther Fürth hat sich uns gegenüber hoch professionell und in der Öffentlichkeit absolut diskret verhalten. Das ist ja leider nicht selbstverständlich, wie wir in anderen Fällen erfahren mussten.“

 

Als Nachfolger übernimmt bis auf weiteres der bisherige Sportdirektor Ernst Baumeister, der über die entsprechende Fußballlehrer-Lizenz verfügt und auch während der Amtszeit von Buric immer nah an der Mannschaft war. „Jeder weiß, dass ich nach wie vor großen Spaß am Fußball habe und immer gerne meine Erfahrung einbringe. Der eingeschlagene Weg des Vereins wurde und wird von mir absolut mitgetragen, so dass wir hier auch unter meiner sportlichen Leitung in Ruhe mit der Mannschaft weiterarbeiten werden.“ Die bisherigen Co-Trainer Michael Horvarth und Walter Franta bleiben beide unverändert an Bord.