shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Heimspiel gegen Wolfsberg

Am Samstag holte der FC Flyeralarm Admira einen Punkt im Heimspiel gegen den Wolfsberger AC. Die Partie endete 0:0. Highlights, Statements und Fakten zum Spiel:
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!

 

Statements nach dem Spiel
Ernst Baumeister: „Phasenweise zweite Halbzeit waren so sechs, sieben Situationen wo man vielleicht einmal von 16 Metern auch auf’s Tor schießen kann. Wir wollen den Ball ins Tor reintragen. Wenn es halt nicht immer geht, dann muss ich halt schießen. Wenn ich das nicht mache habe ich es auch nicht verdient zu gewinnen.“
Thomas Ebner: „Ich glaube das war heute ein komisches Spiel, Chancen auf beiden Seiten. Es hätte in jede Richtung ausgehen können. Ich weiß jetzt nicht ob ich froh sein soll über den Punkt oder doch ein bisschen traurig, weil die Chancen hatten wir heute auch. Ich glaube generell, heute hat das Passspiel nicht so funktioniert wie es sonst immer funktioniert. Das Positionsspiel war dann, glaube ich, zweite Halbzeit auch nicht mehr so gut und deswegen haben wir die Kombinationen dann nicht mehr so rüberbringen können.“

 

FC Flyeralarm Admira – RZ Pellets WAC 0:0 
– Der FC Flyeralarm Admira schlug 21 Flanken aus dem Spiel heraus – erstmals so viele in einem Spiel in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Marin Jakolis war an 6 Schüssen direkt beteiligt – erstmals in einem Spiel der Tipico Bundesliga.
– Christopher Wernitznig gab 4 Schüsse ab, mehr gab er in einem Spiel der Tipico Bundesliga zuletzt am 28. Spieltag der Saison 2016/17 ab (6).
– Stephan Zwierschitz hatte 104 Ballaktionen – als erster Spieler des FC Flyeralarm Admira in einem Spiel in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Andreas Leitner wehrte 6 Schüsse ab (wie Christoph Riegler) – kein Torhüter am 14. Spieltag dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.