shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Heimspiel gegen Sturm Graz

Der FC Flyeralarm Admira musste sich am Samstag im Heimspiel gegen den SK Sturm Graz mit 2:4 geschlagen geben. Die Tore für die Admira erzielten Sasa Kalajdzic und Patrick Schmidt. Highlights, Statements und Fakten:
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!

 

Statements nach dem Spiel
Ernst Baumeister: „Man muss akzeptieren, dass der Gegner stärker war. Mir gehen schön langsam die Leute aus, Kalajdzic jetzt mit einem Mittelfußbruch. Sturm war heute eine Nummer zu groß für uns. Wir sind eine junge Mannschaft und vielleicht dadurch fehlerhafter. Wir schauen von Spiel zu Spiel, ich habe immer betont, dass das Level nicht immer zu halten ist. Wenn wir die Europa League Plätze erreichen, super, aber wenn nicht, auch gut. Wir werden darum kämpfen und es ist noch alles möglich.“

 

FC Flyeralarm Admira – SK Sturm Graz 2:4 (2:2)
Tore: 1:0 (11.) Kalajdzic, 1:1 (17.) Edomwonyi, 2:1 (27.) Schmidt, 2:2 (45.) Potzmann, 2:3 (54.) Edomwonyi, 2:4 (95.) Alar
– Sasa Kalajdzic erzielte sein 3. Tor in der Tipico Bundesliga – alle 3 aus dem laufenden Spiel heraus. Er traf erstmals per Kopf.
– Patrick Schmidt erzielte sein 5. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf gegen 5 verschiedene Teams (RZ Pellets WAC, FC Red Bull Salzburg, FK Austria Wien, SV Mattersburg und SK Puntigamer Sturm Graz).
– Bright Edomwonyi erzielte 13 Tore in der Tipico Bundesliga. Er traf erstmals seit dem 9. April 2016 in einem Spiel der Tipico Bundesliga doppelt.
– Marvin Potzmann erzielte sein 9. Tor in der Tipico Bundesliga. 3 der 9 Treffer erzielte er von außerhalb des Strafraums – alle 3 Weitschusstore gelangen ihm in Auswärtsspielen.
– Deni Alar traf erstmals seit dem 9. November 2014 in einem Spiel der Tipico Bundesliga als Wechselspieler. Dazwischen erzielte er 33 Tore als Spieler in der Startelf.