shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Heimspiel gegen Mattersburg

Mit einem 1:1 gegen den Verfolger SV Mattersburg fixierte der FC Flyeralarm Admira am Samstag den Europacup-Startplatz für die nächste Saison. Hier geht’s zu den Highlights, Statements und Fakten:
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!
Hier geht’s zum Spielbericht!

 

Statements nach dem Spiel
Ernst Baumeister: „Die Leistung war nicht berauschend. Man muss sagen, der Punkt war sehr glücklich. Wir haben die ersten 15, 20 Minuten ganz gut angefangen, dann haben wir total den Faden verloren und dann haben wir zu wenig nach vorne gemacht. Wir haben, glaube ich, ein bisschen zu ängstlich Fußball gespielt. Man hat bei ein paar gesehen, dass halt doch die Nerven mitspielen. Nach dem Tor muss ich sagen, haben wir zwei, drei Mal ein schönes Glück gehabt. Im Endeffekt war es heute ein glücklicher Punkt, aber wenn man nach 34 Runden acht Punkte vor dem Nächstplatzierten ist, ist das kein Glück oder Zufall. Über die Saison gesehen ist es verdient. Ich freue mich für die Mannschaft. Sie haben eine gute Saison gespielt, sogar eine sehr gute.“
Daniel Toth: „Unglaublich, Wahnsinnssaison. Wenn das vor der Saison jemand nur träumen hätte können, hätten wir ihn für verrückt gehalten. Lob an den ganzen Verein, was da wirklich hart gearbeitet wird. Jeder Einzelne bringt da alles rein und holt Jahr für Jahr das Maximum heraus. Wir sind überglücklich. Es war jetzt nicht unser bestes Spiel heute. Das wissen wir selbst, aber Fakt ist, dass wir den Punkt geholt haben. Den wollten wir unbedingt, das hat man dann gesehen. Der war einfach enorm wichtig. Natürlich war Mattersburg heute ein ganz guter Gegner, hat das ganz gut gemacht, aber über die Saison gesehen sind wir verdient im Europacup.“

 

FC Flyeralarm Admira – SV Mattersburg 1:1 (0:0)
Tore:
0:1 (54.) Prevljak, 1:1 (73./Eigentor) Mahrer
– Smail Prevljak erzielte sein 16. Tor in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Erstmals traf ein Spieler der Burgenländer innerhalb einer Saison der Tipico Bundesliga so häufig.
– Prevljak erzielte seine letzten 4 Treffer in der Tipico Bundesliga allesamt in Auswärtsspielen.
– Prevljak erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 4 Tore gegen den FC Flyeralarm Admira – nur Munas Dabbur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (5) mehr.
– Julius Ertlthaler lieferte seinen 4. Assist in der Tipico Bundesliga ab – alle in der 2. Hälfte.
– Fabio Strauss hatte 11 klärende Aktionen – so viele wie kein anderer Spieler am 34. Spieltag dieser Saison der Tipico Bundesliga.