shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Auswärtsspiel in St. Pölten

Am Samstag holte der FC Flyeralarm Admira ein 1:1-Unentschieden gegen den SKN St. Pölten. Das Tor für die Admira beim 1:1 erzielte Dominik Starkl (57.).
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!

 

Statements nach dem Spiel
Ernst Baumeister: „So wie wir heute aufgetreten sind, speziell erste Halbzeit, muss ich mit dem Punkt zufrieden sein und bin es auch. Erste Halbzeit hat die Leistung überhaupt nicht gepasst. St. Pölten hat uns die Räume sehr eng gemacht, sind tief gestanden, aber wir hatten zu wenig Bewegung ohne Ball. Genau das ist es was ich vor dem Match angesprochen habe, Taktik hin oder her. Wenn man sich nicht bewegt und in die Zweikämpfe reingeht, dann nützt die ganze Taktik nichts. Das war erste Halbzeit der Fall, weil wir waren im Ballbesitz und hatten keine Möglichkeit jemanden anzuspielen. So kann man nicht Fußball spielen. Zweite Halbzeit war es dann besser.“

 

FC Flyeralarm Admira – SKN St. Pölten 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 (57.) Starkl, 1:1 (76.) Riski.
– Das Durchschnittsalter der Startelf des SKN St. Pölten betrug 23 Jahre und 239 Tage. Das ist die jüngste Startelf der Niederösterreicher in der Tipico Bundesliga.
– Dominik Starkl erzielte sein 14. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf erstmals gegen den SKN St. Pölten.
– Markus Lackner lieferte seinen 2. Assist in der Tipico Bundesliga ab – beide im September 2017. Damit lieferte Lackner in seinen letzten 3 Spielen 2 Assists ab. In seinen ersten 103 Spielen der Tipico Bundesliga blieb er ohne Assist.
– Roope Riski erzielte sein 4. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf erstmals in einem Heimspiel und mit rechts.
– Der SKN St. Pölten gab 20 Schüsse ab – erstmals so viele in einem Spiel der Tipico Bundesliga.