shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Nachbericht zum Auswärtssieg gegen Mattersburg

Am Samstag feierte der FC Flyeralarm Admira einen Auswärtssieg in Mattersburg. Die Tore beim 5:0-Erfolg im Burgenland erzielten: Dominik Starkl (6.), Thomas Ebner (44.), Christoph Knasmüllner (45.), Lukas Grozurek (51.) und Markus Wostry (90.).
Hier geht’s zu den Video-Highlights!
Hier geht’s zu den besten Bildern!

 

Statements nach dem Spiel
Damir Buric: „Das Spiel war genau nach meinem Geschmack. Wir wollen nach vorne agieren, obwohl wir keine Stürmer verpflichtet haben. Ich glaube an unser System und an unsere Spielweise. Ich bin glücklich, dass die Mannschaft über 90 Minuten komplette Matchspannung hatte.“

 

SV Mattersburg – FC Flyeralarm Admira 0:5 (0:3)
Tore: 0:1 (6.) Starkl, 0:2 (44.) Ebner, 0:3 (45.) Knasmüllner, 0:4 (51.) Grozurek, 0:5 (90.) Wostry.
– Dominik Starkl traf in Minute 5 – erstmals so früh in einem Spiel der Tipico Bundesliga.
– Christoph Knasmüllner traf erstmals seit März 2016 mit links. Dazwischen erzielte er in der Tipico Bundesliga 9 Tore mit seinem rechten Fuß.
– Lukas Grozurek erzielte sein 11. Tor in der Tipico Bundesliga. Er traf zum 3. Mal gegen den SV Mattersburg – so häufig wie gegen kein anderes Team.
– Der FC Flyeralarm Admira erzielte erstmals in diesem Jahrtausend 5 Tore in einem Auswärtsspiel der Tipico Bundesliga. Zuvor gelang das den Niederösterreichern im November 1997 in Linz beim LASK (97/98, Rd. 20, LASK-ADM 3:5).
– Patrick Bürger wurde in Minute 50 eingewechselt und gab 2 Schüsse ab – so viele wie kein anderer Spieler des SV Mattersburg in diesem Spiel.