shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Spiel gegen Sturm Graz

In der siebten Runde der tipico Bundesliga treffen wir am Samstag auf den SK Sturm Graz. Spielbeginn in der BSFZ-Arena ist um 17:00 Uhr.
Statement zum Spiel
Pyry Soiri: „Mein Ausflug zur finnischen Nationalmannschaft war gut. Ich durfte die gleiche Position spielen wie bei der Admira und konnte einen Assist beisteuern. Für das Spiel gegen Sturm müssen wir uns jetzt richtig gut vorbereiten und unbedingt positiv bleiben, dann ist auch was Zählbares drin für uns.“
Emanuel Aiwu: „Ich hatte beim ‚Vier-Nationen-Turnier‘ eine gute Woche. Den Schwung will ich jetzt zur Admira mitnehmen, auch wenn uns gegen Sturm ein schwieriges Spiel erwartet. Obwohl sie nicht so gut gestartet sind, haben sie trotzdem sehr viel Qualität. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass wir punkten können.“
Informationen zur Mannschaft
Leider nicht einsatzfähig sind Pascal Petlach und Fabio Strauss. Beide Spieler werden gegen den SK Sturm Graz nicht spielen können. Alle weiteren Spieler sind wieder voll fit und könnten im Kader stehen.
SK Sturm Graz: Der Trainer und die Mannschaft
Beim SK Sturm Graz ging es in den letzten Wochen alles andere als ruhig zur Sache. Nach dem klaren Ausscheiden in der UEFA Europa League Qualifikation, wurde früh ein Saisonziel verpasst. Die vielen Neuzugänge haben noch nicht die gewünschte Stabilität gebracht, auch wenn Neo-Stürmer Markus Pink mit drei Treffern aktuell der beste Schütze der Grazer ist. Trainer Heiko Vogel lässt seine Mannschaft meistens mit Fünferkette agieren und mit einem oder zwei Stürmern. Für Philipp Hosiner ist es nach seiner langen Zeit im Ausland eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Viel mehr aber noch für Markus Lackner und Lukas Grozurek, die uns im Sommer bekanntlich Richtung Murstadt verlassen haben.
Formkurve SK Sturm Graz
Nicht nur international lief Sturm den Erwartungen hinterher, sondern auch in der Liga. Mit neun Punkten liegen die Steirer nur auf Rang sechs. In der letzten Runde gab es zu Hause ein 1:1 Remis gegen den SK Rapid Wien. Zuvor zwei weitere 1:1 Unentschieden gegen Altach und Wolfsberg. Gewonnen hat Sturm vor über einem Monat das letzte Mal in Innsbruck (4.Aug.18, 2:3).
Letzte Saison
In der vergangenen Spielzeit konnten wir nur eines von vier Duellen gewinnen (2:1), drei Mal mussten wir uns geschlagen geben (6:1,4:2,2:0).  In der BSFZ-Arena waren wir 2017/18 heimstark und konnten insgesamt zehn Mal siegreich vom Platz gehen. In dieser Saison warten wir aber noch auf die ersten drei Punkte in der Südstadt.
FC Flyeralarm Admira : SK Sturm Graz
Samstag, 15.09.2018, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live auf Sky)