shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Spiel gegen die Austria

In der 15.Runde der tipico-Bundesliga treffen wir am Samstag auf den FK Austria Wien. Anpfiff in der BSFZ-Arena ist um 17:00 Uhr. Das Spiel wird von Schiedsrichter Oliver Drachta geleitet. An den Linien assistieren Roland Brandner und Gerald Bauernfeind. Vierter Offizieller wird Christian-Petru Ciochirca sein.
Informationen zur Mannschaft
Gegen den die Austria werden weiter die Langzeit-Verletzten Fabio Strauss, Sasa Kalajdzic, Sebastian Bauer und Seth Paintsil nicht spielen können. Einen kleinen Erfolg konnten Jonathan Scherzer und Pascal Petlach feiern. Beide sind in der Länderspielpause ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.
Stimmen zum Spiel
Bjarne Thölke: „Wir haben zu Hause noch nicht gewonnen, deswegen wollen wir das gegen die Austria jetzt unbedingt tun. Wenn wir alles umsetzen, was geplant ist, dann ist ein Erfolg sicher möglich.“
Wilhelm Vorsager: „Natürlich wollen wir gegen die Austria einen Sieg holen. Wir müssen einfach alles geben, um die Punkte zu holen. Wir können guten Fußball spielen, dass haben wir ja schon gezeigt, auch wenn die Ergebnisse nicht gestimmt haben!“
Das erste Saisonduell
In dieser Saison gab es bekanntlich bereits ein Spiel gegen den FK Austria Wien, welches leider klar mit 4:0 an die Veilchen ging. Bright Edomwonyi konnte dabei einen Doppelpack erzielen, was gleichzeitig seine einzigen Treffer für die Austria in dieser Spielzeit sind.
Infos zum Gegner
Für das Spiel am Samstag werden Trainer Thomas Letsch einige Akteure nicht zur Verfügung stehen. Kapitän Alex Grünwald, Michael Madl, Christoph Martschinko, Alon Turgeman und Petar Gluhakovic werden verletzungsbedingt nicht spielen können. Ein ganz besonderes Spiel wird es für unsere ehemaligen Spieler Max Sax und Thomas Ebner, die zum ersten Mal seit ihrem Wechsel wieder in der Südstadt spielen werden.
Formkurve FK Austria Wien
Aktuell liegt die Austria auf dem sechsten Tabellenrang mit 18 Punkten und mischt im Kampf um die Plätze des oberen Playoffs mit. Die Veilchen warten in der Liga seit 23. September auf einen vollen Erfolg. Nur im UNIQA ÖFB Cup konnte man seitdem gegen den FAC einen Sieg einfahren. Zuletzt gab es zu Hause zwei Niederlagen. Zuerst gegen den WAC (2:3) und dann gegen Meister Red Bull Salzburg (0:2). Der beste Torschütze im Team ist momentan Alex Grünwald mit vier Treffern, gefolgt von Uros Matic und Bright Edomwonyi mit jeweils zwei Toren.
Historie
In der Bundesliga durften wir die Austria bislang 74 Mal vor heimischem Publikum begrüßen. Dabei gab es für unsere Panther 25 Siege und 13 Unentschieden. Interessante Statistik dieses ewig jungen Duells: Andreas Ogris konnte im Spiel dieser beiden Teams mit 14 Treffern die meisten Tore erzielen und spielte dabei für die Admira UND für die Austria.
FC Flyeralarm Admira – FK Austria Wien
Samstag, 24.11.2018, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live auf Sky)