shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen Wolfsberg

In der 14. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, den 04.11.2017 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Wolfsberg. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

 

Statement zum Spiel
Stephan Zwierschitz: „Nach der knappen Niederlage gegen Rapid brennen wir darauf, gegen den WAC wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Wenn jeder einzelne 100 Prozent für die Mannschaft gibt, dann werden wir am Ende gemeinsam mit unseren tollen Fans auch etwas zu feiern haben.“

 

Informationen zur Mannschaft
Wegen Hüftproblemen ist der Einsatz von Kapitän Daniel Toth am Samstag gegen den WAC unmöglich. Auch Willi Vorsager steht unserem Trainerteam wegen eines Seitenband-Einrisses im Knie für die nächsten ein bis zwei Wochen nicht zur Verfügung. Ob Maximilian Sax wegen einer Verhärtung in der Wade am Samstag auflaufen kann, entscheidet sich erst am Matchtag.

 

Die bisherige Begegnung in dieser Saison: Niederlage der Admira
Der FC Flyeralarm Admira musste sich in der fünften Runde der Tipico Bundesliga nach zwei Ausschlüssen gegen Kapitän Daniel Toth (gelb-rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel) und Maximilian Sax (gelb-rote Karte wegen Schiedsrichterkritik) dem RZ Pellets WAC mit 2:0 geschlagen geben. Die Tore der Wolfsberger erzielten Mihret Topcagic (75.) und Christopher Wernitznig (93.).

 

Die letzte Runde: Niederlagen der Admira und des WAC
Der FC Flyeralarm Admira musste sich am vergangenen Wochenende dem SK Rapid Wien auswärts mit 1:0 geschlagen geben. Das Goldtor für die Wiener erzielte Louis Schaub in der 26. Spielminute. Der RZ Pellets WAC ging im Sonntagsspiel der letzte Runde vor heimischem Publikum gegen den SK Puntigamer Sturm Graz als Verlierer vom Platz. Die Tore beim 0:2 Auswärtssieg der Grazer erzielten Deni Alar (57.) und Philipp Huspek (70.).

 

Statistik
In den letzten fünf Duellen zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem RZ Pellets WAC gab es vier Heimsiege (je zwei für beide Teams) und ein Remis. Den letzten von insgesamt drei Auswärtssiegen in der Südstadt feierten die Kärntner am 5. März 2016 mit 2:0.
Nach sechs Spielen ohne Niederlage hat die Admira zuletzt bei Rapid erstmals wieder ein Spiel verloren. Daheim haben die Niederösterreicher vier von sechs Spielen gewonnen und nur eines verloren. Der WAC hat in sechs Auswärtsspielen erst einen einzigen Punkt geholt.
– Der RZ Pellets WAC gewann 9-mal gegen den FC Flyeralarm Admira – so häufig wie gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der RZ Pellets WAC erzielte gegen den FC Flyeralarm Admira 35 Tore – so viele wie gegen kein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FC Flyeralarm Admira holte aus den ersten 6 Heimspielen 13 Punkte. So viele Punkte holten die Niederösterreicher zuletzt 2011/12, damals sogar 16.
– Der FC Flyeralarm Admira traf in den letzten 10 Heimspielen, insgesamt 24-mal. Das gelang den Niederösterreichern zuletzt 1993, damals waren es sogar 28 Heimspiele in Folge mit insgesamt 74 Treffern.
– Christoph Knasmüllner erzielte 6 Tore in Heimspielen, so viele wie sonst nur Munas Dabbur in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Seit dem Comeback von Ernst Baumeister erzielte er 7 Tore – so viele wie der RZ Pellets WAC im Vergleichszeitraum.
Gesamtbilanz: 21 Spiele / 8 S / 4 U / 9  N – Tore: 25:35
Heimbilanz:  10 Spiele / 6 S / 1 U / 3 N – Tore: 16:12
1. Spiel gegeneinander: 01.09.2012 (1:1)
1. Heimspiel gegeneinander: 01.09.2012 (1:1)
Höchster Sieg: 4:1 (19.11.2016)
Höchster Heimsieg:  4:1 (19.11.2016)
Höchste Niederlage: 0:5 (27.08.2016)
Höchste Heimniederlage: 1:4 (19.07.2014)
Die letzten Spiele gegeneinander:
0:2 (A/19.08.2017) – 3:2 (H/13.05.2017) – 1:1 (A/04.03.2017) – 4:1 (H/19.11.2016)

 

FC Flyeralarm Admira – RZ Pellets WAC
Samstag, 04.11.2017, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky)
Schiedsrichter Gerhard Grobelnik