shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen Sturm Graz

In der 26. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, dem 10.03.2018 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Sturm Graz. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf. Die Einlaufkinder bei diesem Heimspiel werden die U10-Mannschaften vom FV Club 83 und SV Breitenau-Schwarzau stellen.

 

Statement zum Spiel
Sasa Kalajdzic: „Am Samstag erwartet uns gegen Sturm Graz ein sehr schwieriges Spiel. Wir alle wollen aber nach der Niederlage in Mattersburg wieder ein positives Ergebnis erreichen. Wir haben uns unter der Woche optimal auf unseren Gegner vorbereitet und werden alles geben, um unsere gute Heimbilanz weiter auszubauen.“

 

Informationen zur Mannschaft
Wegen operativer Eingriffe in der Hüfte sind die Einsätze von Kapitän Daniel Toth und Dominik Starkl in den nächsten Wochen nicht möglich. Maximilian Sax wird wegen Knieproblemen das Spiel gegen Mattersburg verpassen. Auch Marin Jakolis (wegen Problemen mit dem Sprunggelenk) und Wilhelm Vorsager (Knochenmarksödem am Schambein) stehen dem Trainerteam am Samstag gegen Sturm Graz nicht zur Verfügung. Weiters wird auch Stephan Zwierschitz wegen eines grippalen Infekts das kommende Match verpassen. Thomas Ebner muss nach seiner fünften gelben Karte im Spiel gegen Mattersburg am Samstag wegen einer Sperre ebenfalls zusehen.

 

Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison: Sieg und Niederlage der Admira
Der FC Flyeralarm Admira konnte am achten Spieltag der Tipico Bundesliga einen 2:0 Heimsieg gegen den damaligen Tabellenführer SK Puntigamer Sturm Graz feiern. Christoph Knasmüllner (85., 93.) mit einem Doppelpack war es, der die Partie zugunsten der Admiraner entschied. Im zweiten Saisonduell musste sich die Admira in Runde 17 auswärts dem SK Puntigamer Sturm Graz mit 6:1 geschlagen geben. Christoph Knasmüllner brachte die Baumeister-Elf in der elften Spielminute zwar mit 0:1 in Führung, doch die restlichen Tore erzielten an diesem Abend die Steirer. Christian Schoissengeyr gelang in der 14. Minute der Ausgleich zum 1:1 – für die restlichen Treffer der Grazer zeichneten sich die Herren Zulj (17.), Zulechner (32.), Alar (42.), Koch (76.) und Filip (89.) verantwortlich.

 

Die letzte Runde: Niederlage der Admira und Sieg von Sturm
Am vergangen Wochenende musste sich der FC Flyeralarm Admira auswärts dem SV Mattersburg mit 3:2 geschlagen geben. Smail Prevljak brachte die Burgenländer in der 23. Minute mit 1:0 in Führung, doch Lukas Grozurek gelang nur kurz später nach einem Fehler des Torhüters der Mattersburger in der 35. Spielminute der Ausgleich zum 1:1. Abermals Prevljak war es, der unmittelbar vor der Halbzeitpause (45.) zum 2:1 für die Mattersburger traf. Kurz nach der Pause dann die kalte Dusche für die Admiraner, denn in Minute 51 erzielte Prevljak mit seinem dritten Tor an diesem Abend die 3:1 Führung der Gastgeber. Die Admira kam in der Folge zwar besser ins Spiel, doch mehr als der Anschlusstreffer durch Patrick Schmidt zum 3:2 in der 78. Minute sollte nicht mehr gelingen. Der SK Puntigamer Sturm feierte am letzten Spieltag einen 0:2 Auswärtssieg beim LASK. Die Tore der Grazer erzielten Dario Maresic (40.) und Peter Zulj (56.).

 

Statistik
Der FC Flyeralarm Admira hat drei der letzten vier Heimspiele gegen Sturm Graz gewonnen, darunter auch die letzten beiden. Die Grazer waren in der Südstadt zuletzt am 17.9.2016 mit 3:0 erfolgreich. Die Admira musste am vergangenen Wochenende nach drei Siegen in Folge eine Niederlage einstecken. Dagegen gelang dem SK Sturm nach fünf sieglosen Spielen in Folge beim 2:0 in Linz der erste Sieg im Jahr 2018.
– In den letzten 4 Duellen in der Tipico Bundesliga zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem SK Puntigamer Sturm Graz ging immer das Heimteam als Sieger vom Platz.
– Der FC Flyeralarm Admira liegt seit 3 Runden in den Top 3 – wie zuletzt im September 2015 – damals 6 Spiele am Stück in den Top 3. Der Trainer hieß damals wie heute Ernst Baumeister.
– Der FC Flyeralarm Admira feierte zuletzt 5 Heimsiege in Folge – zuletzt im Oktober 2011, damals sogar 6 Heimsiege in Folge. Unter Ernst Baumeister verlor der FC Flyeralarm Admira in dieser Saison der Tipico Bundesliga kein einziges Heimspiel.
– Der FC Flyeralarm Admira erzielte 14 Tore in der Schlussviertelstunde – nur der FC Red Bull Salzburg (17) mehr. Im letzten Heimspiel gegen den SK Puntigamer Sturm traf die Admira 2-mal in der Schlussviertelstunde.
– Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte 14 Tore nach Standardsituationen – nur der FC Flyeralarm Admira (15) in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.
Gesamtbilanz: 170 Spiele / 63 S / 40 U /67 N – Tore: 253:254
Heimbilanz: 85 Spiele / 48 S / 12 U / 25 N – Tore: 161:95
1. Spiel gegeneinander: 18.10.1942 (8:1)
1. Heimspiel gegeneinander: 18.10.1942 (8:1)
Höchster Sieg: 8:1 (18.10.1942)
Höchster Heimsieg:  8:1 (18.10.1942)
Höchste Niederlage: 0:7 (16.04.1997)
Höchste Heimniederlage: 1:5 (02.08.1995)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:6
(A/28.11.2017) – 2:1 (A/16.09.2017) – 1:2 (A/25.05.2017) – 1:0 (H/18.03.2017)

 

FC Flyeralarm Admira – SK Puntigamer Sturm Graz  
Samstag, 10.03.2018, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky)
Schiedsrichter Dieter Muckenhammer