shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen Rapid

In der vierten Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Sonntag, dem 13.08.2017 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Rapid. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

 

Statements zum Spiel
Markus Lackner: „Wir wollen am Sonntag an die gute Leistung vom letzten Heimspiel vor zwei Wochen anschließen. Mit einer konzentrierten Leistung wollen wir den zweiten Heimsieg einfahren und hoffen auf die nötige Unterstützung von den Rängen.“
Christoph Knasmüllner: „Wir wissen, dass wir gegen Rapid immer gute Chancen vorfinden und deshalb werden wir alles in die Waagschale werfen, um dieses Spiel zu gewinnen.“

 

Informationen zur Mannschaft
Florian Fischerauer und Ione Cabrera sind nach ihren langwierigen Verletzungen im Aufbautraining und sind daher nach wie vor noch kein Thema. Ebenfalls fraglich ist ein Einsatz von Lukas Grozurek (wegen einer Überdehnung des Seitenbands), Markus Wostry (Schmerzen an der Patellarspitze) und Maximilian Sax (Probleme mit dem Hüftbeuger).

 

Die Begegnungen der letzten Saison: Ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen der Admira
In der vierten Meisterschaftsrunde der Tipico Bundesliga der Saison 2016/17 musste sich der FC Flyeralarm Admira auswärts dem SK Rapid Wien mit 4:0 geschlagen geben. Die Tore am 13.08.2016 erzielten die Ex-Admiraner Louis Schaub (17., 65.) und Stefan Schwab (25., 77.) Darüber hinaus wurde Kapitän Daniel Toth in der 59. Spielminute mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen.
Am 13. Spieltag musste sich der FC Flyeralarm Admira in der BSFZ-Arena dem SK Rapid Wien mit 1:2 geschlagen geben. Die Treffer am 29.10.2016 erzielten Christoph Knasmüllner in der 48. Minute für die Admira beziehungsweise Tamas Szanto (16.) und Thomas Murg (28.) für Rapid.
In der 22. Runde der Tipico Bundesliga trennte sich die Admira vom SK Rapid Wien auswärts mit einem 0:0 Remis. Rapid war in der ersten Spielhälfte die spielbestimmende Mannschaft, nach dem Seitenwechsel war es die Admira, die mehr vom Spiel hatte, doch ein Tor sollte nicht mehr gelingen.
In der 31. Runde der Tipico Bundesliga feierte der FC Flyeralarm Admira eine 3:2 Heimsieg gegen den SK Rapid Wien. Maximilian Sax brachte die Admira bereits in der vierten Spielminute mit 1:0 in Führung, doch Tamas Szanto (35.) und Joelinton (41.) sorgten vor der Pause noch für die Führung von Rapid. Nach dem Seitenwechsel war es dann die Admira, die das Match noch drehen konnte. Christoph Knasmüllner via Foulelfmeter (67.) und Christoph Monschein (90.) sorgten schließlich und endlich für einen verdienten Sieg der Admira.

 

Die letzte Runde: Niederlage der Admira und Remis von Rapid
In der dritten Runde der Tipico Bundesliga der Saison 2017/18 musste sich der FC Flyeralarm Admira Meister Salzburg auswärts mit 5:1 geschlagen geben. Die Tore der Salzburger erzielten Munas Dabbur (9.), Hannes Wolf (29.), Duce Caleta-Car (51.), Fredrik Gulbrandsen (59.) und Hee Chan Hwang (76.) – den Ehrentreffer der Admira markierte Patrick Schmidt in der 92. Spielminute. Der SK Rapid Wien holte am vergangenen Sonntag ein 2:2 Heim-Remis gegen den FK Austria Wien. Louis Schaub brachte mit einem Doppelpack (39., 55.) Rapid mit 2:0 in Front, doch der Austria gelang durch Dominik Prokop (73.) und Raphael Holzhauser (85.) via Foulelfmeter noch der Ausgleich in diesem Spiel.

 

Statistik
In den letzten vier Duellen in der BSFZ-Arena zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem SK Rapid Wien gab es für beide Teams je zwei Siege. In der Südstadt feierte Rapid in der Saison 2016/17 einen von nur drei Auswärtssiegen, sonst siegten die Grün-Weißen nur im Wiener Derby im Ernst-Happel-Stadion und in Mattersburg. In den letzten vier Heimspielen der Admira in der BSFZ-Arena fielen jeweils zumindest fünf Tore (insgesamt 22 Treffer). Vier der letzten fünf Heimspiele haben die Niederösterreicher gewonnen. Rapid hat die letzten sechs Bundesligaspiele nicht verloren (4 Siege, 2 Remis) und in den letzten fünf Spielen stets zumindest 2 Tore erzielt.
– In den letzten 7 Duellen in der BSFZ-Arena zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem SK Rapid Wien trafen beide Teams immer (beide Teams je 11-mal).
– Der FC Flyeralarm Admira traf in den letzten 8 Heimspielen gegen den SK Rapid Wien immer. Das ist die längste derartige Serie der Niederösterreicher gegen die Wiener in der Tipico Bundesliga.
– Damir Buric ist gegen den SK Rapid Wien noch ungeschlagen (ein Sieg, ein Remis). Länger blieb zuletzt Dietmar Constantini am Anfang seiner Tätigkeit als Trainer des FC Flyeralarm Admira gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen (6 Spiele).
– Louis Schaub hält aktuell bei 22 Treffern in der Tipico Bundesliga. Sein Vater Fred Schaub erzielte in 69 Spielen 23 Tore in der Tipico Bundesliga für den FC Flyeralarm Admira.
– Steffen Hofmann feierte am 17. Juli 2002 sein Debüt in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira (2002/03, Rd. 1, SCR-ADM 1:2). Auch sein 400. Spiel absolvierte er gegen die Admira (0:4). 
Gesamtbilanz: 242 Spiele / 57 S / 53 U / 132 N – Tore: 295:522
Heimbilanz: 121 Spiele / 32 S / 27 U / 62 N – Tore: 150:228
Erstes Spiel gegeneinander: 23.11.1919 (2:5)
Erstes Heimspiel gegeneinander: 23.11.1919 (2:5)
Höchster Sieg: 4:0 (12.03.2016)
Höchster Heimsieg (Südstadt): 4:1 (25.07.1989)
Höchste Niederlage: 2:11 (20.06.1920)
Höchste Heimniederlage (Südstadt): 1:6 (20.06.1971)
Die letzten Spiele gegeneinander:
3:2 (H/30.04.2017) – 0:0 (A/18.02.2017) – 1:2 (H/29.10.2016) – 0:4 (A/13.08.2016) 

 

FC Flyeralarm Admira – SK Rapid Wien
Sonntag, 13.08.2017, 16:30 Uhr, BSFZ-Arena (live auf Sky)
Schiedsrichter Robert Schörgenhofer