shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen Mattersburg

In der 16. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, den 25.11.2017 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und Mattersburg. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

 

Sparmenüs und Mehrwertbecher
Seit einigen Monaten ist die Firma Still ein stolzer Sponsor des FC Flyeralarm Admira. Eine Partnerschaft, die bisher zur vollsten Zufriedenheit für beide Seiten abgelaufen ist. Aber nicht nur für Verein und Sponsor bietet diese Partnerschaft Vorteile, sondern auch für die Admira-Fans.
Beim Heimspiel gegen Mattersburg wird es sogenannte „Sparmenüs“ geben. Die Kombination aus Bier und Käsekrainer Hot Dog wird 6,50 Euro statt 8,30 Euro kosten, die Kombi Softdrink plus Käsekrainer Hot Dog wird 6,00 Euro statt 7,90 Euro kosten.
Zuletzt hat Still mit dem FC Flyeralarm Admira auch das Mehrwertbecher-Projekt initiiert. Beim Mattersburg-Heimspiel wird es nun erstmals Mehrwertbecher geben, die immer wieder auffüllbar sind und damit die Sauberkeit im und rund um das Stadion fördern sollen. Für Still steht das Thema „Zero Emission“ ganz oben auf der Prioritätenliste.

 

Statement zum Spiel
Dominik Starkl: „Nach dem Sieg gegen die Wiener Austria, wollen wir unser gutes Auftreten auch gegen Mattersburg fortsetzen. Wir sind wie immer gut vorbereitet und brennen bereits auf das Spiel.“

 

Informationen zur Mannschaft
Wegen Hüftproblemen ist der Einsatz von Kapitän Daniel Toth auch am Samstag gegen Mattersburg unmöglich. Ob Marin Jakolis wegen einer im Training erlittenen Sprunggelenksverletzung unserem Trainerteam am Samstag zur Verfügung steht, entscheidet sich erst am Matchtag. Markus Wostry wird wegen einer Sehnenentzündung das Spiel am Samstag ebenfalls verpassen.

 

Die bisherige Begegnung in dieser Saison: Sieg der Admira
Der FC Flyeralarm Admira konnte am siebenten Spieltag der Tipico Bundesliga einen souveränen 0:5 Auswärtssieg gegen den SV Mattersburg einfahren. Die Tore der Admira erzielten Dominik Starkl (6.), Thomas Ebner (44.), Christoph Knasmüllner (45.), Lukas Grozurek (51.) und Markus Wostry (90.).

 

Die letzte Runde: Siege der Admira und von Mattersburg
Der FC Flyeralarm Admira konnte sich am vergangenen Wochenende auswärts bei der Wiener Austria mit 2:3 durchsetzen. In einem auf beiden Seiten chancenreichen und unterhaltsamen Spiel waren Kevin Friesenbichler (59.) und Filipe Pires (64.) für die Austria erfolgreich – die Tore der Admira erzielten Markus Wostry (37.) und Christoph Knasmüllner (67., 88.) via Doppelpack.
Unsere Gäste aus dem Burgenland konnten am Samstag einen 1:0 Heimsieg gegen den SCR Altach einfahren. Das alles entscheidende Tore für den SV Mattersburg erzielte Nedeljko Malic in der 85. Spielminute.

 

Statistik
Von den letzten sechs Bundesligaduellen zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem SV Mattersburg endete keines unentschieden. Es gab vier Siege der Admira und zwei für die Burgenländer, der jeweilige Verlierer blieb dabei stets ohne Torerfolg.
In der laufenden Saison haben die Niederösterreicher nur ein Heimspiel verloren (1:3 gegen Austria Wien) und vier Siege gefeiert. Das erste Saisonduell mit den Burgenländern gewann die Admira auswärts mit 5:0. Zuletzt blieb Mattersburg drei Mal in Folge unbesiegt und hat die jüngsten beiden Ligaspiele jeweils gewonnen (3:1 bei Austria Wien, 1:0 gegen Altach).
– Der FC Flyeralarm Admira gewann seit dem Wiederaufstieg des SV Mattersburg 6-mal gegen den SVM. Nur der FK Austria Wien feierte in diesem Zeitraum in der Tipico Bundesliga mehr Siege gegen die Burgenländer (8).
– Wenn der FC Flyeralarm Admira seit dem Wiederaufstieg in die Tipico Bundesliga in einem Duell gegen den SV Mattersburg traf, dann verloren die Niederösterreicher das Spiel nicht (11 Siege, ein Remis).
– Der SV Mattersburg traf in den letzten 4 Auswärtsspielen stets doppelt oder häufiger – erstmals in der Tipico Bundesliga.
– Der SV Mattersburg erzielte 9 der letzten 11 Tore nach Standards. Insgesamt erzielte die Burgenländer 2 Drittel der Tore nach Standards – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Der FC Flyeralarm Admira kassierte 16% der Gegentore nach Standardsituationen – der geringste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
Gesamtbilanz: 29 Spiele / 14 S / 4 U / 11 N – Tore: 42:34
Heimbilanz: 14 Spiele / 7 S / 2 U / 5 N – Tore: 19:13
Erstes Spiel gegeneinander: 23.07.2003 (1:1)
Erstes Heimspiel: 23.07.2003 (1:1)
Höchster Sieg:  5:0 (09.09.2017)
Höchster Heimsieg: 5:1 (22.09.2012)
Höchste Niederlage: 0:3 (14.04.2004 / 26.10.2004 / 01.12.2012)
Höchste Heimniederlage: 0:2 (08.04.2017)
Die letzten Spiele gegeneinander:
5:0
(A/09.09.2017) –  0:2 (H/08.04.2017) – 0:2 (A/10.12.2016) – 1:0 (H/01.10.2016)

 

FC Flyeralarm Admira – SV Mattersburg
Samstag, 25.11.2017, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky)
Schiedsrichter Andreas Heiß