shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Heimspiel gegen den LASK

In der 28. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, den 31.03.2018 zum Aufeinandertreffen zwischen der Admira und dem LASK. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

 

Statement zum Spiel
Stephan Zwierschitz: „Gegen den LASK wartet ein heißes Duell gegen einen Tabellennachbarn, der sicherlich mit breiter Brust in die Südstadt kommt. Wir wollen aber unsere Heimstärke erneut unter Beweis stellen und die Punkte hierbehalten.“

 

Informationen zur Mannschaft
Wegen operativer Eingriffe in der Hüfte sind die Einsätze von Kapitän Daniel Toth und Dominik Starkl in den nächsten Wochen noch nicht möglich. Weiters ist für Sasa Kalajdzic nach seinem im Spiel gegen Sturm Graz erlitten Mittelfußknochenbruch die Frühjahressaison wohl vorbei. Auch der Einsatz von Marin Jakolis (wegen Problemen mit dem Sprunggelenk) ist für das Spiel gegen den LASK äußerst fraglich. Wegen Sperren müssen auch Lukas Grozurek (fünfte gelbe Karte im Spiel gegen SKN St. Pölten) und Jonathan Scherzer (gelb-rote Karte im Spiel gegen SKN St. Pölten) am Samstag zusehen.

 

Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison: Ein Sieg und zwei Niederlagen der Admira
In der ersten Runde der Tipico Bundesliga der Saison 2017/18 musste sich der FC Flyeralarm Admira Aufsteiger LASK auswärts mit 3:0 geschlagen geben. Die Tore der Linzer erzielten Bruno (10.), Ullmann (31.) und Michorl (64.).
Der FC Flyeralarm Admira konnte am zehnten Spieltag der noch jungen Saison gegen den LASK einen souveränen 4:2 Heimsieg einfahren und sich somit für die Auftaktniederlage in der ersten Meisterschaftsrunde gegen den LASK revanchieren. Peter Michorl (8.) brachte die Gäste aus Linz zwar mit 0:1 in Führung, doch Lukas Grozurek gelang in der 24. Spielminute der Ausgleich für die Admria zum 1:1. LASK-Spieler Rene Gartler gelang in der 34. Minute die erneute Führung der Gäste aus Oberösterreich, die Christoph Knasmüllner in Minute 37 jedoch egalisierte. In der zweiten Spielhälfte war es dann die Admira, die mehr vom Spiel hatte und verdient durch Tore von Christoph Knasmüllner (75., 84.) als Sieger vom Platz ging.
Die Admira musste in der 20. Runde eine knappe Niederlage beim Aufsteiger aus Linz hinnehmen. Der LASK setzte sich an diesem Abend vor heimischem Publikum mit 2:1 gegen die Admira durch. Marin Jakolis brachte die Baumeister-Elf in Minute 15 zwar mit 0:1 in Front, doch Peter Michorl gelang nur wenig später der Ausgleich zum 1:1 (22.). Nach der Pause schwächte sich die Admira aufgrund eines unnötigen Ausschlusses selbst. Marcel Holzmann musste in der 73. Minute wegen einer Tätlichkeit vom Feld und so kam es wie es kommen musste und den Hausherren gelang wenig später durch ein Tor von Reinhold Ranftl (80.) noch der Siegestreffer zum 2:1.

 

Die letzte Runde: Siege der Admira und vom LASK
Am vergangen Spieltag konnte sich der FC Flyeralarm Admira auswärts beim SKN St. Pölten mit 1:2 durchsetzen. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause ging die Admira verdient mit einer 0:2 Führung in die Halbzeitpause – die Tore erzielten Markus Lackner aus einem Elfmeter heraus (42.) und Lukas Grozurek nach einem herrlichen Freistoßtrick (46.). Kurz nach Wiederbeginn schwächte sich die Admira nach einer gelb-roten Karte für Jonathan Scherzer (49.) selbst und so kam St. Pölten noch zu einigen Chancen, doch zu mehr als dem Anschlusstreffer durch David Atanga (61.) zum 1:2 sollte es aus Sicht des SKN St. Pölten nicht mehr reichen.
Der LASK konnte sich in der letzten Runde zu Hause mit 3:1 gegen den SV Mattersburg durchsetzen. Die Tore der Linzer erzielten Samuel Tetteh (55.) und Joao Victor Santos Sa (62., 71.) – für Mattersburg traf Smail Prevljak bereits in der ersten Spielminute zur zwischenzeitlichen 0:1 Führung ins Schwarze.

 

Statistik
Erstmals seit 2001 treffen der FC Flyeralarm Admira und der LASK in dieser Saison wieder in der Bundesliga aufeinander. In den bisherigen drei Begegnungen gab es jeweils Heimsiege (2x für den LASK, 1x für Admira). In den letzten 13 Spielen gab es kein Remis der Admira, die davon 8 Spiele gewinnen konnte (5 Niederlagen). Auch der LASK teilte in den letzten 7 Spielen nicht mehr die Punkte und gewann dabei 5 Mal (2 Niederlagen).
– Der LASK traf in den letzten 16 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira immer. Das ist die längste derartige Serie der Oberösterreicher gegen ein anderes Team in der Tipico Bundesliga.
– Der FC Flyeralarm Admira erzielte in den letzten 6 Spielen immer mehr als einen Treffer. Das gelang den Niederösterreichern in der Tipico Bundesliga zuvor nur 1981.
– Der LASK holte im Frühjahr 15 Punkte, der FC Flyeralarm Admira erzielte in diesem Frühjahr 14 Tore – jeweils nur der FC Red Bull Salzburg (19 Punkte / 19 Tore) mehr.
– Der FC Flyeralarm Admira hält nach den ersten 13 Heimspielen bei 29 Punkten – nie mehr in der 3-Punkte-Ära in der Tipico Bundesliga.
– Der LASK hat 15 Punkte nach den ersten 13 Auswärtsspielen – erstmals so viele in diesem Jahrtausend in der Tipico Bundesliga.
Gesamtbilanz: 113 Spiele / 43 S / 30 U / 40 N – Tore: 172:173
Heimbilanz: 56 Spiele / 27 S / 16 U / 13 N – Tore: 99:77
1. Spiel gegeneinander: 13.10.1940 (6:2)
1. Heimspiel: 13.10.1940 (6:2)
Höchster Sieg: 6:2 (13.10.1940)
Höchster Heimsieg: 6:2 (13.10.1940)
Höchste Niederlage: 1:5 (04.10.1997)
Höchste Heimniederlage: 1:5 (04.10.1997)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:2 (A/09.12.2017) – 4:2 (H/30.09.2017) – 0:3 (A/22.07.2017) – 3:1 (A/02.05.2001)

 

FC Flyeralarm Admira – LASK
Samstag, 31.03.2018, 16:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky)
Schiedsrichter Andreas Heiß