shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Letzte Infos vor dem Auswärtsspiel bei Rapid

In der 31. Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Sonntag, den 22.04.2018 zum Aufeinandertreffen zwischen Rapid und der Admira. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr im Allianz-Stadion in Wien.

 

Statement zum Spiel
Patrick Schmidt: „Wir sind alle top motiviert für das Auswärtsspiel bei Rapid. Wir wollen nach der Niederlage am Sonntag gegen Red Bull Salzburg wieder unser wahres Gesicht zeigen und etwas Zählbares mit nach Hause nehmen.“

 

Informationen zur Mannschaft
Wegen operativer Eingriffe an der Hüfte kommen die Einsätze von Kapitän Daniel Toth und Dominik Starkl noch zu früh, beide befinden sich jedoch schon im Mannschaftstraining. Weiters ist für Sasa Kalajdzic nach seinem im Spiel gegen Sturm Graz erlitten Mittelfußknochenbruch die Frühjahressaison wohl vorbei.

 

Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison: Zwei Siege und eine Niederlage der Admira
Im Sonntagsspiel der vierten Runde der Tipico Bundesliga konnte sich der FC Flyeralarm Admira vor heimischem Publikum gegen den SK Rapid Wien mit 3:1 durchsetzen. Marin Jakolis brachte mit seinem ersten Bundesliga-Tor die Admira bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel war es die Admira, die das Spielgeschehen deutlich dominierte und verdient durch einen Doppelpack von Dominik Starkl (63., 65.) mit 3:0 in Führung ging. Joelinton auf Seiten von Rapid gelang in der 78. Spielminute nur noch der Anschlusstreffer zum verdienten 3:1-Heimsieg des FC Flyeralarm Admira.
Der FC Flyeralarm Admira musste sich in der 13. Meisterschaftsrunde dem SK Rapid Wien auswärts mit 1:0 geschlagen geben. Das Goldtor für die Wiener erzielte Louis Schaub in der 26. Spielminute.
Die Baumeister-Elf konnte sich am 22. Spieltag in der heimischen BSFZ-Arena mit 2:1 gegen den SK Rapid Wien durchsetzen. Startelf-Debütant Marco Hausjell brachte die Admira in Minute 70 mit 1:0 in Führung. Rapid gelang durch Philipp Schobesberger in der 87. Minute zwar der zwischenzeitliche Ausgleich zum 1:1, doch nach einem Grozurek-Freistoß war es der Rapid-Spieler Mario Pavelic der in der 93. Minute den Ball mit dem Kopf ins eigene Tor zum 2:1-Sieg der Admira lenkte.

 

Die letzte Runde: Niederlage der Admira und Sieg von Rapid
Am vergangenen Sonntag musste sich die Admira zuhause dem überlegenen Tabellenführer FC Red Bull Salzburg mit 2.6 geschlagen geben. Patrick Schmidt mit einem Doppelpack (33., 92.) sorgte für die Treffer der Gastgeber, für die Salzburger waren die Herren Fredrik Gulbrandesen (3., 57.), Hannes Wolf (22.), Enock Mwepu (36.) und Munas Dabbur (60., 82.) erfolgreich. Der SK Rapid Wien konnte ebenfalls am Sonntag das Wiener Derby auswärts bei der Austria mit 0:4 für sich entscheiden. Die Tore an diesem Nachmittag erzielten Stefan Schwab (8.), Thomas Murg (42.), Philipp Schobesberger (51.) und Giorgi Kvilitaia (73.).

 

Statistik
Der SK Rapid Wien hat drei der letzten vier Bundesliga-Duelle gegen FC Flyeralarm Admira verloren, jeweils auswärts. Im Allianz-Stadion in Hütteldorf hat Rapid gegen die Niederösterreicher in den bisherigen drei Begegnungen noch kein Gegentor zugelassen (2 Siege, 1 Remis). Rapid hat die letzten vier Ligaspiele allesamt gewonnen. Die Admira hat ihre letzten drei Heimspiele verloren, die jüngsten beiden Auswärtsspiele in St. Pölten und Altach aber jeweils mit 2:1 gewonnen.
– Der SK Rapid Wien verlor seit dem Wiederaufstieg der Niederösterreicher in die Tipico Bundesliga nur eines der 13 Heimspiele gegen den FC Flyeralarm Admira (12. März 2016: SCR-ADM 0:4).
– Der FC Flyeralarm Admira feierte seit Gründung der Tipico Bundesliga 16 Auswärtssiege beim SK Rapid Wien – so viele wie bei keinem anderen Team in diesem Zeitraum.
– Der SK Rapid Wien traf in der Tipico Bundesliga in den vergangenen 18 Heimspielen. Das gelang den Wienern zuletzt im April 2009 unter Peter Pacult.
– Der SK Rapid Wien erzielte 10 Treffer per Kopf – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.
– Ernst Baumeister gewann als Trainer in der Tipico Bundesliga 6 der 9 Duelle gegen den SK Rapid Wien – gegen kein anderes Team feierte er als Trainer so viele Siege.
Gesamtbilanz: 245 Spiele / 133 S / 53 U / 59 N – Tore: 525:300
Heimbilanz: 122 Spiele / 71 S / 26 U / 25 N – Tore: 295:145
1. Spiel gegeneinander: 23.11.1919 (5:2)
1. Heimspiel gegeneinander: 20.06.1920 (11:2)
Höchster Sieg: 11:2 (20.06.1920)
Höchster Heimsieg: 11:2 (20.06.1920)
Höchste Niederlage: 0:4 (12.03.2016)
Höchste Heimniederlage: 0:4 (12.03.2016)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:2 (A/11.02.2018) – 1:0 (H/28.10.2017) – 1:3 (A/13.08.2017) – 2:3 (A/30.04.2017) 

 

SK Rapid Wien – FC Flyeralarm Admira
Sonntag, 22.04.2018, 16:30 Uhr, Allianz-Stadion (live bei ORF und Sky)
Schiedsrichter Oliver Drachta