shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

29.10.2016 16:00 BSFZ-Arena

FC Flyeralarm Admira 1 - 2 SK Rapid Wien
29 Okt 2016 - 16:00BSFZ-Arena

Spielbericht:

Der FC Admira Wacker Mödling verliert vor eigenem Publikum mit 2:1 gegen den SK Rapid Wien. Die Gäste gingen durch Szanto (16.) und Murg (29.) in Führung, ehe Knasmüllner nach der Pause (49.) den Anschlusstreffer erzielt. Flott begann die Partie zwischen dem FC Admira Wacker Mödling und dem SK Rapid Wien vor knapp 6.000 Zuschauern in der BSFZ-Arena.

Gleich in den Anfangsminuten spielten sich die Panther einige hochkarätige Chancen raus. Zuerst scheiterte Christoph Monschein an Rapid-Goalie Richard Strebinger, dann traf Max Sax den Ball nicht richtig und haute ihn über das Gehäuse. Auch danach spielte die Admira munter und setzte die Hütteldorfer in einigen Situationen unter Druck. Ein Tor wollte dabei aber nicht rausschauen. Im Gegenteil, denn nach einer guten Viertelstunde durfte Rapid jubeln.

Tamas Szanto schloss schön zum 0:1 ab (16.). Die Admira wirkte daraufhin etwas geschockt und zeigte einige Unsicherheiten in der Defensive, die Rapid in Minute 29 ausnutzte. Thomas Murg spielte sich schön durch und schob zum 0:2 ein. Es folgten einige hitzige Szenen sowie Möglichkeiten auf beiden Seiten – jedoch mit einem Chancenplus auf Rapids Seite – bevor es mit einem 0:2 Rückstand in die Pause ging. Dort gab es einige aufmunternde und motivierende Worte des Trainerteams, denn die Panther kamen bissig und hoch motiviert aufs Feld zurück.

Es dauerte nicht lange und auch die Fans der Admira durften jubeln. Christoph Knasmüllner probierte es aus rund 20 Metern, der Ball prallt von einem Abwehrspieler der Hütteldorfer ab und senkte sich hinter Tormann Strebinger zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Admira daraufhin gewillt, den Ausgleich zu erzielen und warf dementsprechend alles nach vorne.

Die Rapidler kamen dabei gehörig unter Druck, der Ball wollte aber nicht ins Tor, das Spiel wurde zum Teil sogar etwas härter. In Minute 76 flog Ivan Mocinic nach einem Foul an Max Sax mit Gelb-Rot vom Platz. Es folgte ein offener Schlagabtausch, doch für die Admira brachte es leider keiner Punkte, denn es blieb beim 2:1 für Rapid.

 

«  zurück zur Saisonübersicht