shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

22.04.2017 Cashpoint-Arena

Cashpoint SCR Altach 0 - 0 FC Flyeralarm Admira
22 Apr 2017 - 18:30Cashpoint-Arena

SPIELBERICHT

Ersatzgeschwächt aber voller Motivation reisten unsere Panther bereits am Freitag nach Vorarlberg, denn dort wartete der SCR Altach auf die Admira. Nach dem starken Heimsieg letzten Samstag gegen den SKN St. Pölten waren unsere Jungs bereit, erneut Punkte einzufahren. Die Mannschaft trat im Vergleich zum letzten Spiel mit zahlreichen Veränderungen auf. Der 21-jährige Marcus Maier gab sein Bundesliga Debüt für die Panther, zudem starteten mit Schmidt, Vastic und Grozurek drei weitere Spieler von Beginn, die zuletzt meist als Joker zum Einsatz kamen. Leitner, Strauss und Toth kehrten nach ihrer Sperren wieder zurück.

Die Partie begann gut, denn in der Defensive standen die Panther stabil und ließen die Gastgebern überhaupt nicht zur Entfaltung kommen.

Die Admira legte im Ländle vier Tage vor dem Cup-Semifinale gegen Salzburg einen kompakten Auftritt hin und ließen die Gastgeber vor allem in der ersten Hälfte überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. In der Offensive zeigte sich die Admira zwar bemüht, es gelang aber bis auf einen Fehlschuss von Patrick Schmidt nicht viel.

Echte Chancen gab es erst nach dem Seitenwechsel zu sehen. Schmidt prüfte mit einem Schupfer Altach-Goalie Andreas Lukse und sorgte damit in der 55. Minute für den ersten Schuss aufs Tor im gesamten Match. Acht Minuten später musste sich Lukse bei einem Schuss von Marcus Maier aus über 40 Metern strecken. Im Finish sorgte nur noch ein Weitschuss von Schmidt (82.) für Aufsehen. Erwähnenswert noch, dass mit dem 17-jährigen Lukas Malicsek, der in Minute 49 eingewechselt wurde, ein weiterer junger Eigenbauspieler sein Bundesliga-Debüt für die Admira gab.

SCR Altach – FC Flyeralarm Admira 0:0

Aufstellung: Leitner – Zwierschitz, Strauss, Maranda, Posch – Maier, Lackner, Toth (49. Malicsek), Grozurek – Vastic (89. Ayyildiz), Schmidt