shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

08.04.2017 18:30 BSFZ-Arena

FC Flyeralarm Admira 0 - 2 SV Mattersburg
08 Apr 2017 - 18:30BSFZ-Arena

SPIELBERICHT

Im neunten Spiel unter Coach Damir Buric folgte heute im Duell mit dem SV Mattersburg die erste Niederlage. In der BSFZ Arena musste man sich den Burgenländern mit 0:2 geschlagen geben.

Nach einer halben Stunde ohne größere Tormöglichkeiten auf Seiten der Admira – die Gäste kamen lediglich einmal gefährlich vor das Leitner-Gehäuse – schaltete die Buric-Elf vor der Halbzeitpause offensiv einen Gang höher. Chancen von Zwierschitz (36.) und Strauss (38.) sorgten für Gefahr vor dem Tor der Mattersburger. Die beste Aktion der ersten Hälfte hatte dann Grozurek, der den Ball in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs sehenswert an die Latte schlenzte. So ging es aber mit 0:0 in die Kabinen.

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten ging es dann Schlag auf Schlag. Unser bereits vorgewarnte Kapitän Daniel Toth sah in der 52. Spielminute das zweite Mal Gelb und musste so frühzeitig vom Platz. Nur wenige Augenblicke später folgte die nächste kalte Dusche für die Heimelf, die sich folglich nicht mehr offensiv in Szene setzen konnte. Mattersburgs Röcher sorgte per Kopfball in der 55. Minute für die 1:0-Führung der Baumgartner-Equipe, in der 71. Minute erhöhte Bürger ebenfalls per Kopf zugunsten der Gastmannschaft auf 2:0. Als in der 77. Minute Keeper Leitner den eingewechselten Maierhofer nach unglücklicher Rückgabe nur noch per Foul bremsen konnte, musste ein weiterer Admiraner vom Feld. Nachdem das Wechselkontingent schon aufgebraucht war, griff Markus Lackner zu den Torwarthandschuhen und hielt den Kasten in weiterer Folge nach einer guten Parade eines Jano-Freistoßes (79.) und mithilfe der Stange nach einem Grgic-Schuss (85.) bis zum Abpfiff sauber.

«  zurück zur Saisonübersicht

 

FC Flyaeralarm Admira – SV Mattersburg 0:2 (0:0)

Tore:

0:1 Röcher (55.)

0:2 Bürger (71.)

Admira: Leitner – Zwierschitz, Wostry, Strauss, Posch (36. Grozurek) – Lackner, D. Toth – Starkl (75. Spiridonovic), Knasmüllner, Bajrami – Monschein (76. Vastic)

Mattersburg: Kuster – Höller, Malic, Ortiz, Rath – Erhardt, Jano – Atanga (72. Fran), Perlak (81. Grgic), Röcher – Bürger (72. Maierhofer)

Rote Karte: Leitner (77./Torraub)

Gelb-Rote Karte: D. Toth (52./Foul)

Gelbe Karten: Strauss, Vastic bzw. Ortiz, Malic