shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Erster Punktgewinn unter Trainer Geyer

Unsere Admira konnte beim heutigen Auswärtsspiel, den ersten Punkt unter Neo-Trainer Reiner Geyer in der Fußball-Bundesliga einfahren. Wir erkämpften uns in einem turbulenten Duell beim SV Mattersburg ein 2:2. Die erste nennenswerte offensive Aktion unserer Panther lieferte Sinan Bakis, welcher nach einer starken Einzelaktion in der 23. Minute leider an Matterburg-Torhüter Kuster scheiterte. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte man dann dennoch in Führung gehen. In der 43. Minute wurde Morten Hjulmand im Strafraum zu Fall gebracht. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Stephan Zwierschitz souverän. Damit hält er nun bei drei Saisontreffern. Mit dem 1:0 ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit bekam dann unsere Defensive einiges zu tun. Die Heimischen drängten auf den Ausgleich. Zunächst konnte unser Goalie, Andreas Leitner, sein Tor noch sauber halten, aber in der 53. Minute kam der Ball über Umwege zu Kvasina, welcher ohne Probleme vom Fünfer zum 1:1 einschob.

Gerade als unsere Admira wieder besser ins Spiel fand, schlug der SV Mattersburg erneut zu. Malic traf in der 82. Minute zum 2:1 für die Heimmannschaft. Doch unsere Panther hatten sofort die passende Antwort parat. Patrick Schmidt entwischte nach einem langen Ball von Hjulmand der Abwehr und stellte in der 83. Minute auf 2:2.

Da Kvasina in der Schlussphase der Partie einen Elfmeter nur an die Latte schoß, blieb es auch bei dem 2:2 und unsere Jungs nehmen einen Punkt aus dem Burgenland mit. Damit rückt man bis auf einen Punkt an den Vorletzten Altach heran.

 

SV Mattersburg – FC Flyeralarm Admira 2:2 (0:1)
Tore: Kvasina (53.), Malic (82.) bzw. Zwierschitz (43./FE), Schmidt (83.)
Aufstellung: Leitner – Zwierschitz, Aiwu, Thoelke, Scherzer – Hjulmand, Vorsager, Toth – Soiri (72. Schmidt), Bakis (86. Jakolis), Starkl (90. Malicsek)