shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Die Serie geht auch gegen die Austria weiter!

Auch die Wiener Austria kann den Lauf unserer Panther nicht stoppen und muss sich mit 0:2 geschlagen geben. Die Buric-Elf ist bereits seit acht Spielen in Serie ohne Niederlage, die letzte Pleite datiert mit 10. Dezember des vergangenen Jahres.

Vor Anpfiff der Partie der 27. Runde wurde Ex-Admiraner Ernst Ogris im Zuge einer Schweigeminute gedacht, der am Donnerstag mit nur 49 Jahren an den Folgen einer schweren Virusinfektion verstorben ist.

In einer chancenarmen 1. Halbzeit sorgten Monschein und auf der anderen Seite Kayode, der von Wostry rechtzeitig gestoppt wurde, für die noch am ehesten gefährlich anmutenden Augenblicke. Die kompakte Defensivarbeit der Admira eröffnete der Austria auch keine nennenswerten Möglichkeiten. Den ersten Treffer der Begegnung erzielte dann Außenverteidiger Stephan Zwierschitz in der 34. Minute nach mustergültiger Vorarbeit von Kapitän Toth, als er nach schneller Ballannahme trocken ins lange Eck abschloss. Bis zur Halbzeitpause ließ sich unsere Mannschaft die 1:0-Führung auch nicht mehr nehmen.

Im zweiten Durchgang sorgte ein Filipovic-Schuss gleich für eine Schrecksekunde, Goalie Leitner konnte diesen gerade noch an die Latte ablenken und hielt die Führung fest. Nach etwas mehr als einer Stunde dann aber Grund zum Jubel aufseiten unseres Teams. Nach gutem Dribbling und Abschluss von Knasmüllner rettete Austrias Stryger Larsen für seinen bereits geschlagenen Keeper auf der Linie, Dominik Starkl stand aber für den Abstauber bereit und traf zur 2:0-Führung (63.). In der Schlussphase spielte die Buric-Elf die Führung sicher nachhause, wirklich Gefahr kam nicht mehr auf und die nächsten drei Punkte landeten auf dem Konto unserer Mannschaft, die damit Platz fünf in der Tabelle festigen konnte.