shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Alle Spiele und Infos unserer Juniors und Nachwuchsteams

Wir haben alle Spiele und Ergebnisse unserer Akademieteams sowie der Admira Juniors kompakt für euch zusammengefasst:

FC Flyeralarm Admira U15 spielfrei! 

 

FC Flyeralarm Admira U16

Nach einem frühen Rückstand in der dritten Spielminute schoss Luca Kronberger (11.) die Admira Juniors schnell wieder zurück in die Partie gegen St. Pölten. Mit diesem 1:1 gingen die beiden Teams auch in die Pause. Sozusagen mit dem Wiederanpfiff traf Marc Helleparth (46.) zur Führung für die Admiraner. Doch die Freude über die Führung war leider nur von kurzer Dauer. Denn in der 55. Minute besorgte Dzafo den Ausgleich für die St. Pöltner. In der Schlussviertelstunde wurde es noch bitterer für unsere Jungpanther: Feiertag (78.) drehte die Partie für die St. Pöltner zum 3:2.

AKA St. Pölten – FC Flyeralarm Admira 3:2 (1:1)

Tore: Kronberger, Helleparth.

 

FC Flyeralarm Admira U18

Ein richtiges Torspektakel lieferten sich die U18-Teams der AKA St. Pölten und der Admira. Bereits in der dritten Minute eröffnete St. Pöltens Auer den Torreigen. Nach 13 Minuten durfte sich die Admira jedoch über den Ausgleich durch Rene Kriwak freuen. Kurz vor der Pause ging es dann Schlag auf Schlag: Udovcic (39.) traf zur zwischenzeitlichen Führung für die St. Pöltner, Admiras Julian Klar (41.) sorgte aber wenig später für den Ausgleich. Am Ende gingen aber doch die Jungs aus der Landeshauptstadt mit einer Führung in die Pause – Baumgartner (45.+1) brachte die St. Pöltner in Front. Auch in Hälfte zwei ging das Toreschießen munter weiter: St. Pölten erhöhte seinen Vorsprung nach 55 Minuten auf 4:2, bis Daniel Weber (57.) verkürzen konnte. In der 74. Spielminute stellte Vucenovic auf 5:3 für St. Pölten. Doch die Admiraner gaben nicht auf und kämpften sich in einer unglaublichen Schlussphase zurück. Marco Kadlec sorgte fast im Alleingang für den Ausgleich und erzielte zwei Treffer in den Minuten 77 und 87. Somit gab es am Ende ein hart erkämpftes Unentschieden für unsere Jungpanther.

AKA St. Pölten – FC Flyeralarm Admira 5:5 (3:2)

Tore: Kadlec (2), Kriwak, Klar, Weber.

 

FC Flyeralarm Admira Juniors

Ganz knapp mussten sich unsere Admira Juniors gegen den Tabellenführer der Regionalliga Ost geschlagen geben. Nach einem 0:0 zur Pause setzte es am Ende leider doch eine 0:1-Niederlage gegen die Vienna. Eine gute Leistung der Juniors, die allerdings durch ein bitteres Gegentor unbelohnt blieb.

FC Flyeralarm Admira Juniors – First Vienna FC 0:1 (0:0)