shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Alle Infos zu den Spielen unserer Akademie und Juniors

SK Rapid II – Flyeralarm Admira Juniors 0:1 (0:1)
In einem bis zur letzten Minute spannenden Regionalliga-Ost-Match konnten unsere Juniors einen 1:0-Auswärtssieg beim SK Rapid feiern. Die Hausherren aus Wien versuchten das Spiel zu machen, wurden dabei aber nur selten wirklich gefährlich. Die Admira Juniors standen hinten gut und lauerten auf Konterchancen. Kurz vor der Pause gingen die Gäste in Führung, Elvedin Buljubasic schloss in der 42. Minute einen schnellen Gegenangriff gekonnt zum 0:1 ab. Nach dem Seitenwechsel konnte Rapid die Abwehr der Juniors nicht knacken. In der Schlussphase kamen die Rapidler zu zwei Ausgleichschancen, die aber nichts einbrachten. Die Admira verteidigte geschickt und feierte den zweiten Frühjahrssieg in Serie.
Trainer Martin Hiden: „Unser Matchplan ist gut aufgegangen. Wir haben versucht den Gegner zu hohen Bällen zu zwingen. Wir haben gut verteidigt, sind durch Konterchancen gefährlich geworden und hätten schon etwas früher in Führung gehen können. Rapid hatte spielerisch etwas mehr vom Match, wir haben in den entscheidenden Phasen aber gut gestört und es war mannschaftlich eine geschlossen gute Leistung.“
Aufstellung: Verwüster (46./Pahr); Buchta, Saravanja, B. Basara, Maranda, Fischerauer, Botic, Puster, Spasic, Kriwak (85./Murseli), Buljubasic (91./Schwarz).

 

U18: Flyeralarm Admira – FK Austria Wien 2:2 (0:1)
Co-Trainer Helmut Graf: „Bereits in den ersten Minuten haben wir zwei hochkarätige Möglichkeiten ausgelassen. Danach übernahmen die Jungveilchen das Kommando, unser Pressing war leider mangelhaft und unser Zweikampfverhalten verbesserungswürdig. Die 1:0-Führung zur Halbzeit für die Austria war verdient. Nach dem Seitenwechsel war unsere Mannschaft überlegen, der verdiente Ausgleich fiel nach einer schönen Kombination. Durch einen Weitschuss gingen die Gäste erneut in Führung, aber mit Leidenschaft und Herz konnten wir noch den hochverdienten Ausgleich erzielen.“
Tore: Aiwu, Klar.
Aufstellung: Karalic; Streimelweger, Lederer (84./Etlinger), Aussenegg (88./Ibrahimovic), Kadlec, Vastic (46./Cirkovic), Aiwu, Cucic, Tomic, Kotzegger, Turi.

 

U16: Flyeralarm Admira – FK Austria Wien 1:1 (1:0)
Trainer Michael Gruber: „Es war ein sehr positiver Auftritt meiner Mannschaft gegen Austria Wien. In einem sehr schnellen und intensiven Spiel erreichten wir ein 1:1. Der Ausgleich für die Austria fiel erst in der 93. Minute. Die Mannschaft wurde diesmal für ihren sehr engagierten Auftritt leider nicht belohnt.“
Tor: Kronberger.
Aufstellung: Weigelt; Koller, Untergrabner, Cuhadar, Sellinger (82./Mehmedali), Fischl (77./Khodadadzada), Gattermayer, Ajradini (65./Hasenöhrl), Kronberger, L. Weber, Sostarits.

 

U15: Flyeralarm Admira – FK Austria Wien 2:2 (1:1)
Trainer Thomas Pratl: „Es war ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider agierten wir in entscheidenden Situationen zu unentschlossen bzw. unkonzentriert. Das Unentschieden geht aufgrund der gezeigten Leistungen in Ordnung.“
Tore: Kruder (2).
Aufstellung: Scherf; Hinterberger, Ristanic, Orascanin (78./Bertalan), Kruder, Costic, Meixner (36./Tarzi), Cakic, Welkovits, Yesilöz (66./Thanner), Wagner.