shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

Admira ist Spitzenreiter im Österreicher-Topf

Die Österreichische Fußball-Bundesliga zog nach den ersten 18 Runden Bilanz und warf dabei einen Blick auf den Österreicher-Topf. Seit 2004 gibt es den sogenannten Österreicher-Topf, der Mannschaften mit einem besonders hohen Einsatzminuten-Anteil österreichischer Spieler einen zusätzlichen Geldbetrag ausbezahlt. Der FC Flyeralarm Admira ist in dieser Wertung stets vorne dabei und setzte auch in diesem Jahr mit einem Anteil von 95 Prozent die meisten österreichischen Spieler ein. Danach folgen Altach (93%), Wolfsberg (88%) und Sturm Graz (83%).
Diese Zahl zeigt noch deutlicher, dass bei der Admira großer Wert auf die eigene Nachwuchsarbeit gelegt wird. Jedes Jahr schaffen es österreichische Talente über die Admira Akademie und die Juniors in die Kampfmannschaft der Panther. Spieler wie Sasa Kalajdzic, Pascal Petlach oder Manuel Botic zeigen aktuell, wie schnell es gehen kann.