shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : 0.00
View Cart Check Out

0:2-Auswärtsniederlage beim Wolfsberger AC

Unsere Admira wehrte sich tapfer, erlebte jedoch einen Abend zum Vergessen. Nach einer Gelben Karte für unseren Kapitän Daniel Toth kritisierte Max Sax den Schiedsrichter Julian Weinberger und sah dabei innerhalb weniger Augenblicke Gelb-Rot (29.). Zehn Minuten später erfolgte der zweite Platzverweis. Der Kapitän bekommt nach seinem zweiten Gelb-Foul die Ampelkarte (39.). Nach guten Chancen für die Kärntner schoss Christoph Knasmüllner aus 20 Metern nur knapp am Tor vorbei (41.).

Nach der Pause versuchten neun Admiraner alles um einen Gegentreffer zu verhindern. Doch dann traf ausgerechnet der Ex-Admira-Spieler Topcagic zur 1:0-Führung (75.). Kurz darauf fand Markus Lackner die beste Chance auf den Ausgleich vor, jedoch blieb ihm der Torjubel verwehrt (78.). So kam es, wie es kommen musste: In der Nachspielzeit erzielte Wernitznig aus einem Konter das 2:0 (93.). Wenn wir den heut gezeigten Willen am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Austria Wien erneut abrufen können, werden wir bestimmt wieder Grund zum Jubeln haben.

 

RZ Pellets WAC – FC Flyeralarm Admira – 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (75.) Topcagic, 2:0 (93.) Wernitznig.

Aufstellung: Leitner – Zwierschitz, Wostry, Maranda, Ebner – Lackner, Toth – Sax, Knasmüllner (43./Strauss), Starkl (85./Grozurek) – Jakolis (58./Maier).

Gelb-Rote Karten: Sax (29.), Toth (39.)